YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Olympus wird zu OM System: Untergang einer Fotomarke?

Olympus hat Ende des letzten Jahres seine Kamerasparte verkauft und jetzt verschwindet sogar der Markenname aus der Kamerabranche: Die Kameras werden k├╝nftig unter der Marke ÔÇÜOM SYSTEMÔÇś verkauft.

Alle neu entwickelten Systemkameras, Objektive und kompakte Digitalkameras sowie Audioprodukte, Ferngl├Ąser und Dienstleistungen werden unter dem neuen Markennamen vertrieben. Und damit dabei keine Spekulationen aufkommen verk├╝ndet die OM Digital Solutions GmbH, dass es nat├╝rlich weitergeht: Neben einem neuen M.Zuiko Digital soll das Entwicklerteam derzeit an einer Systemkamera auf Basis des Micro-Four-Thirds Standards arbeiten. Ob das ausreicht um mit neuem Namen am immer h├Ąrter werdenden Kameramarkt zu bestehen? Die Geschichte, dass das O f├╝r Olympus und das M f├╝r Yoshihisa Maitani seht ist weit hergeholt und kann man sich wohl nur schlecht merken, auch wenn Maitani einer der wichtigsten Kamera-Entwickler aus den Anfangszeiten von Olympus war.

olympus OMSystem

Olympus wird nach und nach aus dem Fotomarkt verschwinden, denn die neue Firma OM System ├╝bernimmt nun unter eigenem Namen. Dabei leht sich das neue Logo noch nicht mal leicht an die alte Kameramarke an.

Nichts desto trotz werden alte Olympus-Fans noch etwas mit dem Namen verbinden, denn die neue Marke ist eine Anspielung auf die legend├Ąre 35-mm-Spiegelreflexkamera-Serie OM. Sie hat damals mit kompakten Abmessungen und geringem Gewicht neue Standards setzte. Auch die derzeitige noch mit Olympus gelabelten Kameras haben noch die Produktbezeichnung OM beiehungsweise OM-D. Man darf bezweifeln, das dies so bleibt, denn OM System OM-D E P7 klingt etwas sperrig. Im Massenmarkt d├╝rfte das nicht einfach zu etablieren sein. Das OM, so sch├Ątzen wir, wird aus der Produktbezeichnung rausfliegen.

Olympus OM System Kameras

Auch wenn OM System neu ist, versucht man an die 80-j├Ąhrige Geschichte der Kameraentwicklung bei Olympus anzulehnen.

In der Pressemitteilung bekennt sich OM System zum Micro-Four-Thirds-Standard und wirbt f├╝r die dadurch kompakteren und leichteren Kameras. Allerdings w├Ąre OM System der einziger Hersteller, der nur ein System und eine Sensorgr├Â├če anbietet. Panasonic als Mitk├Ąmpfer f├╝r Micro-Four-Thirds hat bereits eine ganze Riege an Vollformatkameras und Fujifilm, die sich dem APS-C-Format verschrieben haben, setzt verst├Ąrkt auf die Mittelformatklasse. Will OM System dauerhaft bestehen, wird man also etwas mehr Mut beweisen und mehr Gas in der Produktentwicklung geben m├╝ssen.

Mehr zum Thema ...