Leica Q2: kompakte Vollformat-Kamera mit 4K-Video

Mit der Q2 stellt Leica wie schon Zeiss mit der X1 eine Kompaktkamera mit Vollformat-Sensor und Fix-Optik für 4K-Video vor.

Die Nachfolgerin der Leica Q stattet der Hersteller mit einem fast doppelt so hoch auflösenden Sensor aus. Bedeutet anstatt der 24 Megapixel der Vorgängerin greift die Q2 jetzt auf einen 47,3 Megapixel auflösenden Vollformat-Sensor zurück, der für eine UHD-Videoaufnahme mit 30 oder 24 Bildern in der Sekunde sorgt. PAL-Modi lässt Leica offensichtlich außen vor, denn auch in Full-HD lassen sich 24 und die NTSC-spezifischen 30 Bilder sowie 60 und 120 Bilder in der Sekunde einstellen. Die Videodateien speicher die Q2 als MP4 auf SD-, SDHC- und SDXC-Speicherkarten. Fotos erstellt sie als JPEG oder DNG und kann bis zu zehn Bilder in Serie pro Sekunde schießen. Der Dynamikumfang der Q2 soll bei bis zu 14 Blendenstufen liegen.

Leica Q2

Neu entwickelt ist der elektronische OLED-Sucher der eine Auflösung von 3,68 Megapixeln liefert und mit Hilfe eines Näherungssensors funktioniert, also sobald sich das Auge dem Sucher nähert. Interessant ist die hier gegebene Dioptrienkorrektur von -4 bis +3 Dioptrien gerade für Brillenträger. Das Touch-LCD auf der Rückseite misst 7,5 Zentimeter (3 Zoll) und löst mit 1,040 Millionen Bildpunkten auf, lässt sich aber nicht bewegen.

Das integrierte Objektiv bleibt bei seiner Brennweite von 28 Millimetern mit einer Lichtstärke von F1.7. Der Kontrast-AF arbeitet mit 225 Messfeldern und soll in nur 0,15 Sekunden ein Objekt scharfstellen können. Leica nennt eine Naheinstellgrenze von 30 Zentimetern. Filter kann die Q2 mit 49 Millimeter Durchmesser aufnehmen.

Fokus und Blende steuert man manuell über je einen Einstellring. Das aus einer Magnesiumlegierung bestehende Edel-Gehäuse ist vor Staub und Spritzwasser geschützt. Neben WLAN beherrscht die Q2 jetzt auch Bluetooth LE und kann auf einen Leica BP-SCL4 Lithium-Ionen-Akku vertrauen, der für bis zu 350 Fotoaufnahmen genügen soll, ehe er an die Steckdose muss.

Die Leica Q2 misst 13,0 x 8,0 x 9,19 Zentimeter und wiegt 734 Gramm mit Akku. Die Edel-Kompakte ist ab sofort für 4790 Euro zu haben. Die technischen Daten findet man hier.

Video-Test: 4K-Systemkamera Leica SL

Newsübersicht - Foto



Link zum Hersteller: Leica - Q2

Leica Q2 front web

Die Leica Q2 setzt auf einen 47,3 Megapixel Vollformat-Sensor (von Panasonic) und kann UHD-Video mit bis zu 30 Bildern in der Sekunde aufzeichnen.

Leica Q2 back web

Das Touch-LCD auf der Rückseite misst 7,5 Zentimeter und löst mit 1,040 Millionen Bildpunkten auf, lässt sich aber nicht bewegen.

Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis