YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Zoom MicTrak-Serie: 32-Bit Float-Aufnahme in Mikrofonrecorder und 4-Spur-Recorder

Zoom stellt die neue MicTrak-Recorder-Serie, bestehend aus drei verschiedenen Modellen vor: Die MicTrak-Serie kombiniert ein Stereomikrofon mit einem 32-Bit-Float-Recorder.

Das MicTrak M2 ist wie ein Handmikrofon konstruiert, und liefert mit seinem X/Y-Mikrofonkapseldesign und soll mit der 32-Bit-Float-Technologie f├╝r den perfekten Klang im ersten Take sorgen. Die elastisch aufgeh├Ąngten X/Y-Stereomikrofone des M2 reduzieren zusammen mit der speziell daf├╝r entwickelten Hochglanzoberfl├Ąche die Griffger├Ąusche. Das M2 bietet Mono- und Stereo-Aufnahmemodi f├╝r musikalische Darbietungen und Interviews. Das LCD-Display erm├Âglicht die Echtzeit-├ťberwachung der Wellenform und die Normalisierungsfunktion spart Zeit und erleichtert den Nachbearbeitungsprozess. Dank einer Laufzeit von bis zu elf Stunden ├╝ber Typ-AA-Batterien, die ├╝ber unser neues Verschlusssystem sicher untergebracht sind, will Zoom sicherstellen, dass der M2 lange aufnahmebereit ist.

Zoom MicTrak M2 M3 M4 MicTrak group

Die MicTrak-Recorderserie erinnert eher an Mikrofone und soll die Aufnahmefunktion eher "Huckepack" aber eben dennoch in sehr hoher Qualit├Ąt hinbekommen.

Das MicTrak M3 ist das erste Shotgun-Mikrofon mit 32-Bit-Float-Recording und mit dem 3,5-mm-Stereoanschlusss speziell f├╝r Filmemacher gedacht, die eine Sicherungskopie der Audioaufnahmen in der Kamera aufzeichnen und so die Synchronisierung von Audio und Video in der Nachbearbeitung erleichtern wollen. Dank des MS-Stereo-Mikrofons kann man zwischen Mono- und Stereomodus mit einem Aufnahmewinkel von 90 oder 120 Grad umschalten. Dar├╝ber hinaus speichert das M3 immer eine Mid-Side-RAW-Datei, die die Flexibilit├Ąt geben soll, die Stereobreite der Aufnahme in der Nachbearbeitung anzupassen. Auch der M3 wird mit zwei Typ-AA-Batterien betrieben und soll damit 12 Stunden laufen. Die Speicherung erfolgt auf SDXC-Karten mit einer Kapazit├Ąt von bis zu 1 TB.

Zoom MicTrak M3 side Right windscreen press

Das Zoom M3 sieht aus wie ein Shotgun-Mikrofon kann aber nicht nur den Ton an die Kamera weiterreichen, sondern zeichnet diesen zudem intern auf.

Der MicTrak M4 ist der erste tragbare 4-Spur-Recorder mit 32-Bit-Float-Aufnahme und integriertem Timecode-Generator und gezielt sowohl f├╝r Filmemacher und Musiker gedacht. Der M4 verf├╝gt ├╝ber zwei externe XLR/Klinke-Kombi-Eing├Ąnge und ein eingebautes X/Y-Stereo-Mikrofon und zeichnet in 32-Bit-Float auf. Der M4 soll dabei der leiseste Handheld-Recorder aller Zeiten zu sein: Seine elastisch gelagerten X/Y-Mikrofone und die Hochglanzoberfl├Ąche reduzieren die Griffger├Ąusche. Der M4 hat eine Prerecord-Funktion von sechs Sekunden. Der eingebaute Timecode-Generator des M4 hat eine Genauigkeit von 0,2 ppm, so dass die Synchronisation von Audio und Video in der Postproduktion besonders gut klappen soll. Das Farb-LCD des M4 erm├Âglicht die ├ťberwachung der Wellenform in Echtzeit und die Normalisierungsfunktion spart Zeit und rationalisiert den Bearbeitungsprozess. Wie der M2 kann der M4 auch als 32-Bit USB-C Audio-Interface verwendet werden. Mit seinen Batterien soll er bis zu 18 Stunden Aufnahmezeit bieten. Optional gibt es zum M4 eine die Zoom RC4 die aus einer Entfernung von bis zu 5 Metern funktioniert.

Zoom MicTrakM4 XLR press

Das Spitzenmodell MicTrak M4 bietet die 4-Spur-Aufnzeichnung und liefert deshalb zu den integrierten Mikrofonen noch zwei XLR-Eing├Ąnge.

Die MicTrak Serie soll noch in diesem Monat ausgeliefert werden. Das Handmikrofon M2 MicTrak kostet, genauso wie das Shotgun-Mikrofon MicTrak M3 272,51 Euro. Der 4-Spur-Recorder M4 MicTrak liegt bei 546,21 Euro.

Mehr zum Thema ...