YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Blackmagic Design: DaVinci Resolve V19 mit KI-Tools

Zur NAB 2024 stellt Blackmagic Design die neue DaVinci Resolve Version 19 vor, die neben Verbesserungen f├╝r Gro├čkunden in der Blackmagic Cloud vor allem auf die Implementierung von K├╝nstlicher Intelligenz und einen besseren Workflow f├╝r den Livebetrieb setzt.

Mit KI lassen sich heutzutage nicht nur Produktionen umsetzen, sondern entsprechend auf KI basierende Werkzeuge geh├Âren in vielen Schnittprogrammen zum festen Repertoire. Auch Blackmagic schlie├čt sich an den Trend an und f├╝gt der neuen Version von DaVinci Resolve diverse von der eigenen Neural Engine unterst├╝tzte KI-Werkzeuge hinzu. Dar├╝ber hinaus erm├Âglicht die neue Orginations-App f├╝r Blackmagic Cloud es gro├čen Unternehmen, innerhalb der Cloud eigene Abteilungen und Firmen zu definieren und so Projekte schnell mit Gruppen zu teilen sowie Zug├Ąnge und Lizenzen zu verwalten.

Die neue DaVinci Resolve-Version wartet gleich mit einem ganzen Strau├č neuer Plugins und Effekte auf, deren Funktionen auf K├╝nstlicher Intelligenz basieren:

Blackmagic DaVinci19 Color

Urspr├╝nglich als profesionelles Color Correction-Programm gestartet, beherrscht DaVinci Resolve die Farbkorrektur wie kein zweites Programm. Mit UltraNR und Colorslicer soll die Vormachtstellung weiter ausgebaut werden.

UltraNR

Hinter UltraNR verbirgt sich ein neuer Modus zur Reduzierung von Bildrauschen, ohne die Klarheit zu beeintr├Ąchtigen. Zudem verf├╝gt der Modus ├╝ber einen Filmlook-Erzeuger, in welchem Anwender unter anderem Filmk├Ârnung, ├ťberlichtung, Flimmern und Vignettierung nachtr├Ąglich erzeugen k├Ânnen. F├╝r Coloristen erm├Âglicht die Belichtungsregelung in Blendenstufen sowie Regler f├╝r S├Ąttigung, subtraktive S├Ąttigung und Teiltonung mehr kreative M├Âglichkeiten.

IntelliTrack AI

Dieses Werkzeug erm├Âglicht die automatische Anpassung von Audioquellen im Tonpanorama durch Audio-zu-Video-Panning. Dabei erkennt das Tool mittels Punkt-Tracker Personen und Objekte im Raum und platziert deren Sound automatisch und dynamisch im Stereopanorama. Au├čerdem verf├╝gt IntelliTrack AI ├╝ber eine Dialogtrennung, sodass der Dialogton unabh├Ąngig von Hintergrundger├Ąuschen und Nachhall nachtr├Ąglich ausgesteuert werden kann.

Ducker Track FX & Music Reminder Track FX

Die Audiomischung vereinfachen soll der Ducker Track FX, welcher anhand einer ausgew├Ąhlten Tonspur den Pegel einer anderen Tonspur automatisch auf das gleiche Level bringt. Anwender k├Ânnen Dialogton priorisieren, sodass der Effekt Hintergrundton und Musik automatisch absenkt. Der Music Reminder Track FX spaltet Musik in seine Einzelspuren auf und erm├Âglicht die Stummschaltung und Automatisierung dieser zur Anpassung der Musik an Stimmung und Stil des Videos.

Blackmagic DaVinci19 Cut

Wie viele Schnittprogramme ist auch DaVinci Resolve in unterschiedliche Module aufgeteilt. Das Schnitt-Modul erf├Ąhrt in Version 19 Neuerungen f├╝r einen besseren Livebetrieb in Kombination mit Blackmagics umfangreicher Palette an Videomischern und Live-Infrastruktur.

uVolume & MultiPoly

uVolume ist f├╝r VFX-Anwendungen im Fusion-Modul gedacht. In diesem Modus k├Ânnen VDB-Dateien direkt importiert und deren Parameter ver├Ąndert werden. Im neuen MultiPoly-Tool stellt das Programm alle Masken in einer Liste dar, was nicht nur mehr ├ťbersichtlichkeit bieten, sondern auch schnelleres Rotoskopieren erm├Âglichen soll.

Weitere Neuerungen

Dar├╝ber hinaus bietet Version 19 die M├Âglichkeit, Audio in Text zu transkribieren. Die individualisierbare ColorSlice Sechs-Vektoren-Palette soll satte, film├Ąhnliche Farbt├Âne liefern. Au├čerdem will Blackmagic Design die Liveanwendungen verbessert haben, so unterst├╝tzt das Schnitt-Modul jetzt die Echtzeit-Auswahl von Liveaufnahmen und deren Schaltung als Wiederholung in die Live├╝bertragung, wahlweise auch mit Audio-Stingern oder in Zeitlupe. Der Mehrquell-Bildschirm offeriert die Ansicht aller mittels Timecode synchronisierten Live-Kamerafeeds und Clips. Interessante Stellen k├Ânnen direkt markiert werden, wobei der Marker auf allen Clips platziert und das Highlight damit in allen Perspektiven markiert wird. Neben der automatischen Liveschaltung der Highlights kann man in DaVinci Resolve auch eine eigene Highlight-Timeline erstellen, was in der nachtr├Ąglichen Aufbereitung der Live-├ťbertragung Zeit spart.

Wie f├╝r DaVinci Resolve ├╝blich, befindet sich die neue Version in der offenen Beta-Testphase und kann ├╝ber die Herstellerwebsite heruntergeladen werden. Ab wann die neue Version offiziell wird, ist noch nicht bekannt.