YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Magix Sound Forge Pro 16: mit Loudness-Anzeige und optimierter Multichannel-Bearbeitung

Magix hat die neue Version 16 der Audiobearbeitungssoftware Sound Forge Pro und Sound Forge Pro Suite vorgestellt. Mit dabei sind neue Funktionen wie eine „Loudness-Visualisierung“ und ein optimierter Multichannel-Workflow.

Die neue Loudness-Anzeige im Sound Forge Pro 16 erlaubt die individuelle Anpassung und zeigt die LautstĂ€rke als einen „kontinuierlichen Graph in Bezug zur Timeline“ sowie „als numerischen Wert“ an. Anhand von verschiedenen Presets kann man zudem eine True-Peak-Analyse in dbTP konfigurieren, wobei hier dann die Formate EBU R 128 und ITU-R BS.1770-4 UnterstĂŒtzung finden. Auch die UnterstĂŒtzung des Multichannel-Workflows wurde erweitert und erlaubt es nun neue Dateien in beliebigen Konfigurationen zu erstellen, zu laden und abzuspeichern. Dabei soll sich eine Vielzahl an Formaten mit bis zu 32 KanĂ€len konvertieren, bearbeiten und exportieren lassen.

Magix Sound Forge Pro 16 we

Magix Sound Forge Pro 16 bietet eine neue Loudness-Anzeige sowie Verbesserungen beim Multi-Channel-Workflow als auch beim Plug-in-Manager.

Den Plug-in-Manager des Sound Forge Pro 16 hat Magix nach eigener Aussage um eine neue Kategorisierung erweitert, sodass sich Plug-ins nun anhand verschiedener Kriterien, wie etwa dem Hersteller oder dem Typ, besser finden lassen. Mit einem Suchfeld kann man verschiedenen Plug-ins nun einfacher finden und diese nun auch als Favoriten markieren. Die ebenfalls ĂŒberarbeitete Resampling Engine erlaubt es nun in Projekten ohne vorherige Konvertierung mit beliebigen Sample-Raten zu arbeiten. Nur in der Sound Forge Pro 16 Suite gibt es jetzt ĂŒbrigens noch den „dynamicEQ“. Mit dem neuen Feature soll ein einfaches und prĂ€zises Mischen machbar sein. Über das gesamtes Projekt hinweg kann man so Töne pegelabhĂ€ngig dynamisch verstĂ€rken, abschwĂ€chen und formen.

Pana GH6 YT

Zu Panasonics Lumix GH6 gibt es schon lange AnkĂŒndigungen und viele GerĂŒchte – wir liefern mit der heutigen Vorstellung bereits ein Hands-on mit allen Fakten und Testaufnahmen von der neuen Kamera mit ihrem 25-Megapixel-Sensor und neuem Bildverarbeitungsprozessor.

Das Sound Forge Pro 16 lĂ€sst sich fĂŒr 399 Euro ab sofort kaufen. Die Sound Forge Pro 16 Suite kostet 599 Euro. Die Abo-Variante Sound Forge Pro 365 bekommt man fĂŒr umgerechnet rund 15 Euro im Monat. Die Suite-Variante kostet hier dann rund 20 Euro im Monat.

Mehr zum Thema ...