YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV
  • Home
  • NewsĂŒbersicht

Steelseries Alias: neue Mikrofone fĂŒr Content Creator

Steelseries, bisher in der Videospielbranche fĂŒr ihre an Gamer orientierten Produkte bekannt, prĂ€sentiert neue USB-Mikrofone und liefert passende Software gleich mit.

Die Alias-Mikrofone sind bei weitem nicht die ersten USB-Mikrofone auf dem Markt, sollen aber als erste direkt an die BedĂŒrfnisse von Streamern und Personen, welche Inhalte fĂŒr das Internet erstellen, gerichtet sein. Die Alias powered by Sonar for Streamers-Mikrofone sind in einer Standard- und einer Pro-Variante erhĂ€ltlich. Beiden gemein ist die Bauform als Großmembran-Kondensatormikrofon mit 1-Zoll-Kondensatorkapsel und Nierencharakteristik sowie die A/D-Wandlung mit 24 Bit und 48 Kilohertz.

FĂŒr den Betrieb hat Steelseries die Software „Sonar for Streamers“ entwickelt. Darin können einzelne Computterprogramme einem von fĂŒnf AudiokanĂ€len zugewiesen und der Ton mittels Equalizer, Kompressor und Noise Gate verbessert werden.

Steelseries Sonar for Streamers

Die Sonar for Streamers-Software verfĂŒgt ĂŒber eine Mixer-OberflĂ€che mit fĂŒnf KanĂ€len und birgt diverse Möglichkeiten zur Audioverbesserung.

Alias powered by Sonar for Streamers

Das gĂŒnstigere der beiden Alias-Mikrofone verfĂŒgt ĂŒber eine LautstĂ€rkeregelung direkt am GerĂ€t. Die Pegeldarstellung ĂŒbernimmt eine fĂŒnfstufige LED-Anzeige, die bei Stummschaltung zu einem roten X wechselt. Die Anzeige so wie das nach unten gerichtete Stimmungslicht sind farblich konfigurierbar. Kopfhörer werden ĂŒber die 3,5mm-Miniklinkenbuchse angeschlossen, deren LautstĂ€rke ĂŒber das Mikrofon geregelt.

Steelseries Alias

Wie bei anderen USB-Mikrofonen sitzen die Steuereinheiten beim Alias direkt am GehÀuse. Auch Kopfhörer können direkt am GehÀuse angeschlossen werden.

Alias pro powered by Sonar for Streamers

In der Pro-Version hat Steelseries die Steuerelemente auf eine eigene Steuereinheit ausgelagert. Daran angeschlossen wird das Mikrofon ĂŒber XLR, am Computer fungiert der Mixer als Interface. Zwei USB-AnschlĂŒsse erlauben gleichzeitige Signalausgabe auf zwei GerĂ€te und wie bei der Standard-Variante können VorverstĂ€rkung, KopfhörerlautstĂ€rke sowie Stummschaltung vom Benutzer selbst eingestellt und geregelt werden.

Steelseries Alias pro

Regler und Knöpfe hat Steelseries beim Alias Pro auf eine eigene Steuereinheit ausgelagert. Der im Bild dargestellte Boom-Arn ist optional und kostet 100 Euro.

Alias und Alias pro sind ab sofort zu einem Preis von 199 beziehungsweise 350 Euro erhĂ€ltlich. Die Sonar for Streamers-Software kann kostenlos ĂŒber die Steelseries-Website heruntergeladen werden.