YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Nikon: Superteleobjektiv Nikkor Z 800 mm 1:6,3 VR S in Entwicklung

Anfang November gab Nikon die Entwicklung des Z 400 mm 1:2,8 TC VR S bekannt. Nun kündigt der japanische Kamera- und Objektivhersteller das ebenfalls derzeit in Entwicklung befindliche Nikkor Z 800 mm 1:6,3 VR S an und verdoppelt damit einfach mal die Brennweite.

Das Nikkor Z 800 mm 1:6,3 VR S dient als Supertele-Brennweite für die spiegellosen Vollformatkameras (FX-Format) des Nikon-Z-Systems. Es arbeitet mit einer Brennweite von 800 Millimetern und einer Offenblende von F6.3. Da es sich hier ebenfalls um ein ein Objektiv der S-Serie handelt, verspricht Nikon wie üblich eine hohe Abbildungsleistung mit besonders guter Auflösung. Eventuelle Farbsäume sollen beim Nikkor Z 800 mm 1:6,3 VR S deutlich reduziert sein, wobei Nikon zum ersten Mal eine Phasen-Fresnel-Linse (PF) in einem Nikkor-Objektiv einsetzt. Dadurch wird eine kompakte und leichte Bauweise machbar. Entsprechend soll das Nikkor Z 800 mm 1:6,3 VR S trotz seiner Auslegung als Superteleobjektiv „sehr mobil“, also gut transportierbar sein. Nikon sieht das neue Objektiv dann sowohl für „fortgeschrittene Amateure wie Profis“ geeignet.

Nikon Nikkor Z 800 mm 16 3 VR S web

Das Nikkor Z 800 mm 1:6,3 VR S befindet sich derzeit als Superteleobjektiv mit 800 Millimeter Brennweite für die Nikon-Z-Kameras (FX-Format) in Entwicklung.

Wann genau das Nikkor Z 800 mm 1:6,3 VR S erscheinen wird, nennt der Hersteller noch nicht. Weiter unten kann man aber das derzeitige Objektiv-Line-up von Nikon mit den jeweiligen Entwicklungsankündigungen sehen. Die dort abgebildeten Objektive sollen bis 2023 erscheinen.

Nikon Nikkor Z LINEUP E 211214 web

Das Nikon Objektiv-Lineup mit allen geplanten Objektivveröffentlichungen bis 2023 hat der Hersteller hier übersichtlich zusammengestellt.

2022 12 Weihnachtsvideo YT

Weihnachten, Legehennen und Musik haben auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun, sollten aber für ein Video zum Jahresabschluss miteinander verbunden werden. Wir stellten uns der Herausforderung und haben hier die passenden Regeln für Ihr eigenes Werk entwickelt.

Mehr zum Thema ...