YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Ashampoo Burning Studio 23: Brenn-, Ripping- und Diashow-Software mit Backup-Funktion

Auch in Zeiten von Cloud-Speichern und digitalen Videoplattformen braucht es manches mal noch eine „altmodische Videoscheibe“, will man mancherorts ein Video zeigen. Damit man dieses Relikt aus vergangenen Zeiten erstellen kann, braucht es eine Brennsoftware. Das Ashampoo Burning Studio 23 ist genau eine solche und kann noch viel mehr.

Das Ashampoo Burning Studio 23 brennt Daten, Filme oder Musik auf einen CD-, DVD- oder Blu-ray-Rohling. Daneben verfügt die Software aber auch noch über einige Multimedia-Funktionen. So lassen sich Diashows aus Foto-Serien erstellen, daraus Video-Discs erzeugen und diese dann individuell mit animierten Menüs, Vor- und Abspann und Autostart-Medien versehen. Die Ausgabe gelingt dann aber auch als Video- oder Audio-Datei. Unterstützt werden hier laut Hersteller Formate wie MPEG-4, H.265 und AAC, MP3 oder WMA. Die Audio-Funktionen des Burning Studio 23 erlauben dabei nicht nur die Erstellung und das Kopieren von CDs, sondern auch das Rippen von Musik oder Hörbüchern mit automatischer Track-Benennung und Coversuche. Ein Cover-Studio zum Erstellen von Hüllen, Booklets oder Bedrucken von Discs ist ebenfalls mit im Programm. Große Datenmengen kann die Software anhand der automatischen Verteilung selbständig auf mehrere Datenträger auslagern. Ein „Kratzerschutz“ soll dabei auch das Auslesen beschädigter Discs erlauben.

ashampoo burning studio 23 oberflaeche dunkel web

Das Ashampoo Burning Studio 23 dient als Brennprogramm für physische Datenträger, lässt sich aber auch als Backup-Software nutzen und beherrscht das Erstellen einer Diashow sowie das Rippen von Audion-CDs.

Daneben lässt sich das Burning Studio 23 auch als Backup-Software nutzen: Ashampoo verspricht eine Sicherungs-Funktion mit „smarter Planung“ und will das Sichern beliebiger Daten auf der Festplatte und SSD oder von Handys oder Tablets auf jeden Datenträger erlauben. Die neu Programmversion ist zu Windows 11 kompatibel und kommt mit einem neuen „Hörbuch-Modul“. Damit löst man nach eigener Aussage Probleme bei der Sortierreihenfolge und Konvertierung. Eine neue Zwischenspeicherung soll den schnellen Quellenwechsel innerhalb eines Projekt erlauben und dadurch die Erstellung von Best of-CDs, Bilder-DVDs oder Compilations erleichtern. Weitere Neuerungen sind eine neue Coversuche mit mehr Eingriffsoptionen sowie die Quick-Ripp-Funktion für ein schnelleres Auslesen von Audio-Datenträgern.

ashampoo burning studio 23 cover erstellen web

Wer will, kann im Ashampoo Burning Studio 23 auch gleich ein Cover für die selbst gebrannte DVD oder Blu-ray erstellen und dann ausdrucken.

Das Ashampoo Burning Studio 23 ist ab sofort für 50 Euro zu haben. Wer es ausprobieren möchte, kann eine 30-Tage-Testversion herunterladen.

Mehr zum Thema ...