YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV
  • Home
  • News├╝bersicht

Hollyland Cosmo C1: Video-Funkl├Âsung f├╝r kabellose Full-HD-Live-Streams

Der chinesische Hersteller Hollyland erg├Ąnzt sein Sortiment an Videofunktstrecken um die neue Cosmo C1. Mit der Funkl├Âsung sollen kabellose Videostreams sowie das direkte Teilen von Videomaterial in Cloud-Speicher einfacher gelingen.

Hollyland nutzt bei der Cosmo C1 die transformative HEVO-Funk├╝bertragungstechnologie und verspricht auf Grundlage derer eine nahezu latenzfreie ├ťbertragung, also ohne Verz├Âgerung. Als Wert nennt der Hersteller hier 40 Millisekunden. ├ťbertragen wird dann 1080p-Video mit bis zu 60 Bildern, wobei die Empf├Ąngereinheit via USB-C mit dem Rechner verbunden wird. Der Sender kommuniziert via HDMI und SDI In/Out und beherrscht auch SDI Loopout. Hollyland nennt eine LOS-Reichweite (Line of Sight) von 1000 Fu├č, also rund 305 Meter. Das Funksignal wird dabei via 5,1 bis 5,8 Gigahertz ├╝bertragen, wobei der Betrieb von bis zu vier Systemen an einem Standort unterst├╝tzt wird. Man kann den Sender mit drei Stromquellen versorgen. Entweder per DC-Power-Anschluss, mittels N-PF/L-Serie-Akkus oder ├╝ber den integrierten USB-C-Port mit entsprechendem Ladeger├Ąt oder einer Powerbank.

Hollyland cosmo c1 ls web

Die Hollyland Videofunkstrecke Cosmo C1 erlaubt die kabellose Video├╝bertragung auf bis zu 305 Meter in Full-HD mit 60p.

Damit will Hollyland die Cosmo C1 gerade auch f├╝r ÔÇ×Run- und Gun-MissionenÔÇť interessant machen. Eine rote Batteriestandanzeige informiert dann dar├╝ber, wenn nur noch 20 Minuten Akkuladung verf├╝gbar ist. Daduch kann man rechtzeitig den Akku wechseln. Die Empf├Ąngereinheit der Cosmo C1 wiegt 210 Gramm, der Sender 214 Gramm. Die Abmessungen sind mit 11,5 x 7,0 x 3,2 Zentimetern jeweils gleich. Die Hollyland Videofunkstrecke Cosmo C1 ist ab sofort f├╝r 915 Euro zu haben. Die kompletten technischen Daten findet man hier.

Hollyland cosmo c1 anschl web

Der Sender der Hollyland Cosmo C1 bietet Ansch├╝sse f├╝r HDMI und SDI und l├Ąsst mit einem L-Serie-Akku oder auch per USB-C-Anschluss mit Strom versorgen.