YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Adobe Premiere Pro: Update 14.9 beschleunigt Audiobearbeitung

Kurz nach dem 14.8-Update, das Adobe Ende Januar ausspielte, schieben die Entwickler ihr Februar-Update auf Version 14.9 für Premiere Pro CC nach und beschleunigen damit die Audio-Effekt-Bearbeitung und beheben einige Bugs.

Durch die Optimierung der Audiofilter verspricht Adobe nun ein schnelleres Rendern von Audioeffekten und damit eine Geschwindigkeitssteigerungen von 20 bis 80 Prozent. Zu den optimierten Audioeffekten gehören Analog Delay, Automatic Clock Remover, DeEsser, DeNoise, DeReverb, Notch Filter und Mastering. Dazu kommt eine schnellerer Export für H.264 sowie HEVC unter Mac.
Und folgende Fehler hat Adobe nach eigener Aussage behoben:

  • Problem mit der Dauer beim Einstellen von
    Mindestwerten im Bedienfeld „Essential Sound“ behoben
  • Problem mit fortlaufenden Bearbeitungen behoben, wenn Lineale im Programmmonitor angezeigt werden
  • Verbesserte Stabilität beim Senden einer Sequenz mit Effekten des Bedienfelds „Essential Sound“ an AU
  • Problem mit Kontextmenüs und Spurgrößenänderung
    beim Umbenennen von Spuren behoben
  • Problem behoben, bei dem Erweiterungen als
    ausgegraut angezeigt wurden
  • Problem behoben, bei dem beim Speichern in
    einigen virtualisierten Umgebungen Geisterprojekte
    erstellt wurden
adobe premiere pro apple m1 beta web

Adobe Premiere Pro CC ist mit dem neuesten Update bei der Audioeffekt-Berechnung beschleunigt und gibt H.264- und HEVC-Dateien über den Mac schneller aus.

Dazu bekommt auch das kleine Premiere Rush ein paar Verbesserungen spendiert. Beim Arbeiten auf iOS-Geräten soll es nun eine verbesserete Akkulaufzeit, weniger Erwärmung und schnellere Exporte geben. Außerdem wird das horizontale und vertikale Drehen und Spiegeln von Video-Clips, Bilder, Stickern und Überlagerungen machbar. Das gilt für alle Varianten der Software, also Desktop, Android und iOS. Nur für die Mobilvariante sind auch neue Sound-Effekte dabei, wobei die Auswahl hier nun mehr als 1500 Sound-Effekte betragen soll.

VIDEOAKTIV 2 2021 330px

VIDEOAKTIV 2/2021: Die VIDEOAKTIV 2/2021 kommt mit einem großen Social-Media-Spezial sowie den Tests zur Canon EOS R6, Nikon Z 5, FujiFilm X-S 10 sowie der Sony FX6 und Alpha 7C. Sie erhalten das Heft 2/2021 hier komfortabel als PDF-Version und können dieses aber auch versandkostenfrei ganz klassisch in Print-Form bestellen und bekommen dieses dann bequem über den Postweg. Den kompletten Heft-Inhalt entnehmen Sie dem PDF-Inhaltverzeichnis.

Für Photoshop gibt’s nun übrigens die Option der „Vorgabensynchronisierung“, womit sich bevorzugte Vorgaben verwalten und jetzt nahtlos mit jedem Gerät synchronisieren lassen. Dadurch fällt das Exportieren und Importieren zwischen Geräten und App-Versionen nun weg.

Forumthemen