YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

GoPro Hero4 Black: Zeitlupen-Test mit Premiere Pro CC und ReSpeedr

Wie gut ist die Zeitlupe der GoPro Hero4 Black – auch das haben wir uns beim Test für die aktuelle Ausgabe der VIDEOAKTIV 1/2015 angeschaut und stellen hier die Vergleichsvideos bereit.

Die GoPro Hero4 Black ist die erste Action-Cam mit einer Full HD-Aufnahme mit 120 Vollbildern. Das ist das eigentliche Alleinstellungsmerkmal, denn eine Action-Cam mit 4K-Aufnahme mit 25/30 Vollbildern hatte Panasonic mit der HX-A500 schon vor GoPro im Programm.

Entsprechend spannend ist es sich anzuschauen, wie das Bildmaterial mit 120 Bildern aussieht, wenn man es in der Timeline eines Schnittprogramms verlangsamt abspielen lässt. 4-fache Zeitlupe bedeutet das, wenn man einen Film mit 30 Vollbildern berechnet.

Genau das haben wir mit Hilfe des Schnittprogramms Adobe Premiere CC einen Test gemacht, zeigen was man im Schnittprogramm machen muss und bieten einen Vergleich zur Zeitlupe mit Prodads ReSpeedr.

Im Test: Zeitlupe mit der GoPro Hero4 Black

Newsübersicht - Camcorder
Camcorder-Vergleich

Link zum Hersteller: GoPro - Hero4 Black
 
2014 11_GoPro4_Zeitlupe_News2
Wir waren mit der GoPro Hero4 Black unterwegs und haben mit 120 Vollbildern gefilmt.
2014 11_GoPro4_Zeitlupe_News
Im Video erklären wir zudem welche Einstellungen die GoPro Hero4 Black bietet und wie man eine Zeitlupe mit Premiere Pro CC umsetzt. 
 

 

Forumthemen

Diese Diskussion im Forum weiterverfolgen ...
GoPro Hero4 Black: Zeitlupen-Test mit Premiere Pro CC und ReSpeedr