YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Sony Alpha 7 und Alpha 7R: Kleine Kameras mit Riesensensor

Jetzt ist es passiert: Sony hat es geschafft, den 35mm-Sensor vom Typ gro├čer Top-Fotoapparate wie der Alpha-99 in ein Kompaktgeh├Ąuse wie das der kleinen NEX-Cams zu zw├Ąngen. Der Vorbote dieser Entwicklung war die VG 900 - jetzt k├Ânnen das erstmals auch Fotoapparate. Eine Revolution in Punkto Gewicht und Abmessungen - und vielleicht ein Gamechanger f├╝r Cinemafilmer. Mit nur 12 x 9,4 x 5 cm Geh├Ąuseabmessungen ...

Mit nur 12 x 9,4 x 5 cm Geh├Ąuseabmessungen und mit neuen Carl Zeiss-Linsen, die viel leichter sind als bisherige Sony A-Mount-Optiken, aber dennoch das gesamte Bildfeld eines 35mm-Sensors ausleuchten, liefert Sony die diesj├Ąhrige Herbstsensation im Bereich der gehobenen Fotografie.

Grob gesch├Ątzt spart der Filmer ein Drittel an Gewicht ein, gegen├╝ber seiner bisherigen Ausr├╝stung, wenn er sich mit dem Thema 35mm-Vollformat-Sensor ├╝berhaupt bereits angefreundet hatte. Spielt diese Kategorie doch bislang ausschlie├člich im fotografischen Top-Segment.

Folgen des Coups: Filmen mit Kinolook und kleiner Sch├Ąrfentiefe wird erschwinglicher. Rigs und Zubeh├Âr, auch Optiken werden kompakter.

Hier die beeindruckenden Credits f├╝r Filmer:

  • Modell Alpha 7 kostet 1.499 Euro und kommt mit 24,3 Megapixel-Sensor.
  • Modell Alpha 7R kostet 2.099 Euro und kommt mit 36,4 Megapixel-Sensor ohne optischen Tiefpassfilter und Voll-Magnesiumgeh├Ąuse.
  • Beide Kameras sind spritzwassergesch├╝tzt.
  • Voll manuelle Bedienung ├╝ber zwei Drehr├Ąder auch beim Filmen.
  • OLED-Sucher mit XGA-Aufl├Âsung.
  • Klappbares 307.000 Pixel-Display.
  • Verbessertes Peaking und Lupenfunktion zur Bildkontrolle.
  • manuelle Tonaussteuerung, Mikrofonanschluss und Kopfh├Ârer-Ausgang.
  • Windschutz und D├Ąmpfung.
  • HDMI-Videobildausgabe parallel zum Sucherbild.
  • WiFi-Fernsteuerung vom Smartphone.

Das attraktive Set aus Kamera Alpha 7 und Optik (28-70mm) steht ab November unter dem Namen ILCE-7K f├╝r 1.799 Euro im Fachhandel.

Das System w├Ąre ohne kompakte Optiken aber wenig wert. Darum liefert Sony auch gleich drei neue, von Carl Zeiss f├╝r Sony entwickelte, Optiken. Diese sind eine Herausforderung der Technik, m├╝ssen sie doch trotz des kleinen Bayonnetansatzes auf k├╝rzeste Distanzein enorm gro├čes Bildfeld ausleuchten - und das gleichm├Ą├čig und mit hoher Lichtst├Ąrke. Die Optiken sind spritzwassergesch├╝tzt.

  • SEL-35F28Z: 799 Euro (35 mm Brennweite mit Lichtst├Ąrke 2,8)
  • SEL-55F18Z: 999 Euro (55 mm Brennweite mit Lichtst├Ąrke 1,8)
  • SEL-2470Z: 1.199 Euro (Zoom mit Brennweite 24-70 mm und einer durchgehenden Lichtst├Ąrke von 4)

Auch Sony selbst hat eine neue lichtstarke Zoomoptik f├╝r dieses System in seiner G-Range: Das SEL-70200G  Teleobjektiv wird jedoch nicht vor M├Ąrz 2014 zu haben sein. Es hat durchgehende Blende 4 und einen schnellen Autofokus bei einem Brennweitenbereich von 70 bis 200 mm.

Alte SEL-Optiken taugen f├╝r die Neulinge nicht, da ihr Bildkreis zu klein ist. Sie vignettieren.

Der f├╝nfte im Bunde, das SEL-2870 von Sony ist ein g├╝nstiges, lichtschwaches Standardzoom mit Brennweite 70-200 mm, das ausschlie├člich als Kitoptik verkauft wird.

Ebenfalls heute vorgestellt hat Sony die Bridgekamera DSC-RX 10.

Wer wissen will, was von den neuen Sony-Vollformat-E-mount-Cams zu halten ist. Hier zeigt es der Vorreiter der Technologie, die VG 900.

(mb)
Was kann Sony-Vollformat: Testaufnahmen mit der NEX VG-900
Link zum Hersteller: sony
facebooktwitter
Alpha7 Stereo
Eine Systemkamera mit 35mm-Vollformat-Sensor pr├Ąsentiert Sony im Herbst 2013 unter dem Namen Alpha-7 f├╝r knapp 1500 Euro.
LA EA4
Der neue E-mount auf A-mount-Adapter LA-EA4 f├╝r 350 Euro besitzt einen eigenen Sensor um die Sch├Ąrfe zu messen und um den schnelle, automatische Fokussierung auch mit A-mount-Optiken bewerkstelligen zu k├Ânnen.
E-Mount Voll Zeiss
F├╝nf neue Optiken, davon drei von Carl Zeiss gibt es zum Einstand f├╝r das neue Format dazu. Prinzip: Der Bildkreis des Sony A-mount auf dem Bayonett des Sony NEX- oder E-mount.

 

Forumthemen