YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Nikon Z 9: neue Firmware bringt jetzt interne 8,3K-60p-Aufnahme in RAW

Nikon hat die neue Firmware 2.0 f├╝r die Nikon Z 9 angek├╝ndigt, die am 20. April erscheint und die Kamera (hier im gro├čen Videotest) dann 8,3K-Video in 60p intern als RAW aufzeichnen l├Ąsst.

Nikon bringt nun endlich die versprochene, interne RAW-Aufzeichnung f├╝r die Z 9 und das bereits am 20. April. Das Update hat es in sich und macht aus der Vollformatkamera quasi ein neues Modell. Im Bereich Filmaufnahmen erh├Ąlt die Z 9 mit der Firmware-Version 2.0 ÔÇ×substanzielle Feature-ErweiterungenÔÇť, die gerade Profis gl├╝cklich machen sollen. Filmer k├Ânnen nach dem Update RAW-Filme mit bis zu 8,3K/60p und 4K/60p Ultra HD-Aufnahmen mit Oversampling von 8K direkt in der Kamera aufzeichnen. Die 12-Bit-RAW-Aufzeichnung in der Kamera wird mit Apple ProRes RAW HQ (bis zu 4K/60p) oder Nikons neuem N-RAW-Format (bis zu 8K/60p und 4K/120p) machbar sein. Weitere neue Funktionen sind ein Wellenformmonitor, ein roter REC-Aufnahmerahmen und ein benutzerdefiniertes i-Men├╝, womit sich die Statusangabe von verwendeten Videoeinstellungen w├Ąhrend der Aufnahme ablesen l├Ąsst. Aber auch Fotografen profitieren vom neuen Update: Nach diesem k├Ânnen AF-Einstellungen mit bis zu 20 ausw├Ąhlbaren, hoch spezialisierten Messfeldmustern angepasst werden. Au├čerdem kann man beim elektronischen Sucher der Kamera (mit 3000 cd/m┬▓ Helligkeit) nach dem Update eine h├Âhere Bildwiederholrate (bis zu 120 Bilder/s) aktivieren. Weitere neue Funktionen sind ein ÔÇ×Pre-Release-CaptureÔÇť von Bildern und die Option, die Fokusposition ├╝ber mehrere Tasten der Kamera abzurufen. Nikon wird die Firmware 2.0 f├╝r die Z 9 ab dem 20. April ├╝ber folgenden Link bereitstellen.

Die Z9 ist Nikons neues spiegelloses Topmodell, das nicht nur Fotografen, sondern mit 8K-Aufl├Âsung und umfassenden Autofokus-M├Âglichkeiten auch Videografen begeistern will. Ob sie das schafft, zeigen wir hier und noch genauer in der aktuellen VIDEOAKTIV 03/22.

Firmware 1.4 f├╝r die Nikon Z 7II und Z 6II
Daneben bekommen auch die Nikon Z 7II und Z 6II ein neues Firmware-Update auf Version 1.4. Dieses verfeinert laut Nikon den Algorithmus f├╝r die automatische Messfeldsteuerung durch eine verbesserte Fokussierung auf Motive im Vordergrund, die sich in der Mitte des Bildausschnitts befinden. Dazu kommt die Unterst├╝tzung der linearen manuellen Fokussierung f├╝r ausgew├Ąhlte Z-Objektive, womit Filmer jetzt auch die Entfernung des Fokus von A nach B mit h├Âherer Genauigkeit und gleichbleibender Geschwindigkeit reproduzieren k├Ânnen. Beide Kameras sind nun zudem mit Nikons Bluetooth-Fernsteuerung ML-L7 kompatibel. Das neue Firmware-Update f├╝r die Nikon Z 7II kann man hier, das f├╝r die Z 6II hier herunterladen ÔÇô sobald verf├╝gbar.

nikon z 9 front ls web

Mit Firmware 2.0 bekommt die Nikon Z 9 das lang erwartete RAW-Update f├╝r die interne Aufnahme von 12-Bit-RAW spendiert. Dabei kann die Kamer dann in N-RAW mit 8,3K 60p aufzeichnen.

Neue CF-Express-Speicherkarte mit 660 Gigabyte
Des Weiteren stellt Nikon noch eine neue 660 Gigabyte CFexpress-Speicherkarte (Typ B) vor, die mit der Z 9 kompatibel ist. Daf├╝r muss sie dann nat├╝rlich die Anforderungen an kontinuierliche Hochgeschwindigkeitsaufnahmen und Filmaufnahmen mit ├╝ber 8K bei hohen Bildraten erf├╝llen. Sie erreicht Lesegeschwindigkeiten von bis zu 1700 MB/s und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 1500 MB/s. Einen Preis sowie Angaben zur Verf├╝gbarkeit will Nikon zu einem sp├Ąteren Zeitpunkt bekannt geben.

Nikon MC CF660G web

Gerade f├╝r die "datenreiche" Aufnahme der Nikon Z 9 kommt auch eine neue CFExpress-Typ-B-Speicherkarte von Nikon mit 660 Gigabyte Kapazit├Ąt. Wann und zu welchem Preis diese erscheinen wird, l├Ąsst der Hersteller aber noch offen.