Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 75

Magix Video Pro X5: Praxis-Test

Beitragsseiten



dummy_neu_330

Lesertest Magix Video Pro X5 - Hartmut G.

VIDEOAKTIV-Leser Hartmut G. zählt sich selbst zum semi- bis professionellen Cutter-Segment und hat für die VIDEOAKTIV-Leser das neue Video Pro X5 von Magix ausprobiert. Seit bereits 15 Jahren arbeitet Hartmut G. mit Adobe Premiere und seit rund neun Jahren mit Magix Video deluxe. Er hat bis dato mehrere Spielfilme, Auftragsfilme wie Hochzeiten und Firmenpräsentationen sowie Reisefilme umgesetzt. Seine Erfahrungen mit dem neuen Magix Video Pro X5 hat er an dieser Stelle festgehalten.

Er hat das Video Pro X5 auf zwei Systemen getestet:

Modell: Eigenbau

CPU: AMD Phenom II X6 1055T 2,6 GHz

Arbeitsspeicher: 16 Gigabyte

Grafikkarte: NVIDIA Geforce GTS450

Festplatte/n: Samsung

Betriebssystem: Win 7 64-Bit

Bildschirm(e): Hannspree mit 1680 x 1050 Pixel

Modell: Lenovo G560 (Notebook)

CPU: Intel Core i3 M370 2,4Ghz

Arbeitsspeicher: 8 Gigabyte

Grafikkarte: NVIDIA Geforce 310M

Festplatte/n: Western Digital 500GB

Betriebssystem: Win 7 64-Bit

Bildschirm(e): Display mit nativ 1366x768 Pixel

Im folgenden lesen Sie nun seinen Lesertest zum Magix Video Pro X5:

Bedienung

Die Installation der Software war einfach und verlief zügiger als ich erwartet hatte. Angenehm, dass man die Zusatzsoftware separat installieren kann. Die Oberfläche von Video Pro X5 bietet meiner Meinung nach alle wichtigen Funktionen und Fenster auf einen Blick mit guter Übersicht. Bei der individuellen Konfiguration der Paletten bietet Premiere Pro zwar noch mehr (hier kann man z.B. ein Fenster auch als Reiter in ein anderes hängen) aber ich konnte mir die Oberfläche von Video Pro X5 doch so zurecht schieben, wie ich sie brauchte.

Sehr schön finde ich, dass Audio und Video auf der Timeline in einem Clip angezeigt wird. Das erspart das Mitziehen von synchronen Audiotakes auf separaten Spuren. So kann man im ersten Durchgang schneiden und im zweiten die Audiobearbeitung vornehmen. Falls man doch mal Audio und Video eines Clips trennen will, ist auch das machbar. Es sind viele Kleinigkeiten, die die Bedienung von Video Pro X5 schnell machen: zwei Clips überlappen lassen, führt automatisch zu einer Überblendung, einen Clip mit gedrückter Maustaste ziehen und schon hat man eine Kopie davon. Das und viele andere Funktionen beschleunigen den Workflow und ein solcher ist gerade bei Auftragsarbeiten besonders wichtig.

Magix video pro x5 hartmut g 1 web
"Die Oberfläche von Video Pro X5 bietet meiner Meinung nach alle wichtigen Funktionen und Fenster auf einen Blick mit guter Übersicht."
Magix video pro x5 hartmut g 2 web
"Das Chromakeying gefällt mir nicht, die Ergebnisse sind nicht so überzeugend und die Eingriffsmöglichkeiten zu gering. Hier besteht meiner Ansicht nach Nachholbedarf. Was ich bei Video deluxe und Pro X aber sehr gern verwende, ist die Belichtungskorrektur, indem ich einfach nur die Tiefen leicht anhebe."

Durch die Erfahrungen mit Video deluxe kam ich mit Video Pro X5 sofort klar, aber ich denke auch sonst ist das Programm leichter erlernbar als Produkte der Konkurrenz im professionellen Bereich, was für mich eine Stärke der Magix-Programme ist. Wenn ich mal das Handbuch brauchte hatte ich die nötige Info sehr schnell gefunden.

Funktionen

Ich habe Filmaufnahmen der Canon EOS 550D importiert. Die .mov-Dateien wurden flüssig dargestellt – es war keine Neuberechnung erforderlich. Zu Anfang ruckelte aber jegliche Wiedergabe: Erst ein Update des Grafikkartentreibers und die Aktualisierung auf die neueste Version von Video Pro X5 brachte dann die flüssige Performance. Solange ich auf Clips keine Drittanbieter Plugins anwende (z.B. NewBlueFX) läuft die Wiedergabe flüssig, auch bei Farbkorrekturen und Bewegungen. Bei Anwendung solcher Plugins geht die Performance aber schnell in die Knie und ein Rendern ist erforderlich. Schön, dass Video Pro X5 automatisch alle Bereiche rendert, bei denen es notwendig ist.

Wie in Premiere wird auch in Video Pro X5 beim Ziehen eines Clips aus dem Import-Verzeichnis auf die Timeline gleich der Clip in den Projektordner eingetragen. Man kann einen Clip ein Stück weit über den anderen ziehen und hat sofort eine weiche Überblendung. Auch das Trimmen von Clips im Vorschaufenster ist bei Video Pro X5 einfach und gleichzeitig flexibel. Durch den kombinierten Audio/Video-Clip schiebt man nicht immer zwei Objekte auf zwei Spuren, was die Arbeit erleichtert. Will man Bild und Ton trennen, reicht ein Klick im Kontextmenü.

 
Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis