YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Zubehör-Spezial Teil 1: Objektive und Konverter

Erfahrene Filmer wissen das: Ohne das richtige Zubehör bringt auch ein Top-Camcorder nur die halbe Leistung. Und ohne das richtige Zusatz- Tool oder Plug-in läuft auch die Schnittsoftware nicht zur Top-Form auf. Höchste Zeit also, mal wieder einen prüfenden Blick aufs Zubehör zu werfen. Wir testeten brandheiße Neuerscheinungen wie auch erprobte Dauerbrenner aus allen Bereichen des Filmeralltags.
 

Von der Aufnahme über die Videobearbeitung bis hin zur Präsentation. Das Ergebnis: 40 Zubehörtipps, die das Filmen leichter machen.

OBJEKTIVE UND KONVERTER

Fotografen sagen es schon seit 100 Jahren, im Zeitalter von HD und großen Sensoren beherzigen auch immer mehr Filmer den Satz: Am Glas wird nicht gespart.

Foto-Filmoptik Canon EF 24-70mm 1:2,8L II USM

Die ideale Linse für alle, die mit Spiegelreflex-Cams filmen möchten oder den Canon- EF-Mount an ihrer Wechseloptik-Kamera verwenden: Im Juni bringt Canon das EF 24- 70mm f/2.8L II USM mit einer durchgehenden Lichtstärke von 2.8, berechnet auf eine hohe Abbildungsleistung auch bei HD-Video.

Damit gelingen die Kinolook-Schüsse mit kleiner Schärfentiefe, die den Weitwinkelzooms mit Lichtstärke 4-5,6, aus den günstigen Canon-Kits verwehrt bleiben. Die Irisblende hat nun nicht mehr acht, sondern neun Lamellen und ermöglicht so eine angenehme Hintergrundunschärfe mit natürlich wirkendem Bokeh.

Die Optik kann über den ganzen Bereich von 24 bis 70 Millimeter Brennweite durchgezoomt werden und stellt ab 38 Zentimeter Distanz scharf. Trotz der hohen mechanischen Verarbeitungsqualität ist die Linse um einen Zentimeter und satte 145 Gramm Gewicht geschrumpft.

Achtung: dem Vorgänger, der nun deutlich günstiger angeboten werden dürfte, fehlt nur die römische II in der Produktbezeichnung. Es besteht also Verwechslungsgefahr.

FAZIT

Der Neuling ist mit einem empfohlenen Richtpreis von 2300 Euro kein Schnäppchen – eher eine Anschaffung fürs ganze Filmerleben.

Nicht verpassen sollten DSLR-Filmer außerdem den ausführlichen Praxis+Technik-Beitrag zur Canon EOS 1D X, den Sie hier finden.

 
01 01 whntspz
Canon-Filmer, die es mit dem Kinolook ernst meinen, brauchen ein Objektiv wie das neue EF 24-70mm 1:2,8L II US M. Wer auch gleich die passende DSLR dazu sucht, findet hier einen Test zu Canons EOS 1D X.
01 02 whntspz
Das zoombare Raynox-Fisheye ist eine Weiterentwicklung dieser Art der Superweitwinkel für Camcorder.
01 03 whntspz
Die Weitwinkelwirkung vieler Camcorder hat sich gebessert. Doch erst mit dem Raynox HDS -680 hat der Kameramann die nötige künstlerische Freiheit.

WEITERE OBJEKTIV-TIPSS

Fischauge Raynox HDP-2800ES

Die Vorsatzlinse HDP-2800ES ist ein Fischauge mit Faktor 0,28, das bei Verwendung an einem hochauflösenden Digital-Camcorder Aufnahmen mit extremer Weitwinkelsicht ermöglicht. Genauer: Wenn der Camcorder 28 Millimeter Brennweite als maximales Weitwinkel bietet, dann erreicht er mit dem Vorsatz ein Bildfeld von beinahe 180 Grad. Der Konverter wurde so konstruiert, dass er bis zu 5-faches Einzoomen aus dem Weitwinkel ermöglicht, ohne zu defokussieren. Für echte Tele-Aufnahmen muss er dennoch abgenommen werden. Sein optisches System besteht aus drei freistehenden Linsen unter Verwendung von optischem Glas – darum wiegt er auch gute 200 Gramm. Die optische Qualität ist für HD-Aufnahmen optimiert. Der Ansatz hat einen Durchmesser von 52 Millimetern. Der Preis: 220 Euro.

Weitwinkelkonverter Raynox HDS-680

Nicht ganz so wild wie das Fischauge, aber immerhin um einen Faktor von 0,67 (also fast 49 Prozent) vergrößert der Vorsatz namens HDS 680 das Bildfeld. Dieses massive, 125 Gramm schwere Weitwinkelobjektiv soll an allen Markencamcordern bis zu 10-fachdurchzoombar sein und passt mit seinem adaptierbaren 37-Millimeter-Gewinde und dem großen 66-Millimeter-Frontglas auf fast jedes Kameramodell. Für rund 100 Euro ist das HDS-680 zu haben.

Weitere Zubehör-Spezials:

Teil 2 - Graufilter

Teil 3 - Stative

Teil 4 - Ausrüstung komfortabel transportieren

Teil 5 - Videoleuchten

Teil 6 - Tonaufnahme

Teil 7 - Tonbearbeitung

Teil 8 - Schnitt-Tools

Teil 9 - Präsentation


 


Beitrag im Forum diskutieren