YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

JVC GZ-RY980: Outdoor-Camcorder im groĂźen Lesertest - Fazit und Testvideo Eric Deyerler

Beitragsseiten


Die zwei SD-Kartenschächte überraschten mich nicht, da diese im Profi-Segment nahezu Standard sind. Ich habe verschiedene Speicherkarten ausprobiert und mit allen kam der Camcorder problemlos zurecht. Bis ich die Fernsteuerungsoption via WLAN eingerichtet hatte, verging aber einige Zeit. Die Bedieungsanleitung war da leider alles andere als hilfreich. Zuerst habe ich eine Direktverbindung eingerichtet und dann manuell anstatt mit Hilfe von WPS konfiguriert. (Wie das funktioniert, hat Herr Deyerler in einem eigenen Video festgehalten.) Anschließend zeigte mein Smartphone das Vorschaubild des Camcorders an. Wenn die Fernsteuerung dann funktioniert, ist sie echt toll.

Eric Deyerler GZ RY980 5 web

Bei Lowlight neigt die Kamera zu Bildrauschen, Artefakte konnte ich keine Feststellen und auch bei bewegten Objekten fällt der Rolling-Shutter nicht auf. (keine Original-Qualität, Bild wurde für Web-Gebrauch verkleinert.)

Persönliches Fazit – Eric Deyerler

Der erste Eindruck und die Haptik sind toll, da sich der Camcorder dank der Gummioberfläche sehr gut anfühlt. Man klappt die Kamera auf und sie schaltet sich direkt ein - man kann also sofort loslegen. Schön, dass man gleich zwei Speicherkarten nutzen kann und die Bedienung zumindest zu Beginn schnell und einfach funktioniert. Im Outdoor-Einsatz merkt man dann aber, dass die Kamera relativ groß ist. Das Display zeigt zu wenig Kontrast, der Himmel brennt aus. Da wurde ich auch mit Nachregeln der Blende nicht so glücklich. Auch von der Bildstabilisierung war ich leider nicht ganz so überzeugt. Jeder Kollege, dem ich die Kamera in die Hand gab, war wie ich zu Anfang begeistert von all den manuellen Möglichkeiten - aufgrund der schwerfälligen Touch-Bedienung und des nicht direkten Zugriffs auf manuelle Menüpunkte, dann aber eher uninteressiert.

Plus/Minus
+ 4K-tauglich
+ Aufnahme auch bei zugeklapptem Display
+ Zoom mit Zoom-Wippe
+ gute Schärfeverlagerung per Touch-Bedienung
- fĂĽr Action-Videos zu klobig und schwer
- Kontrastverhältnis
- fester, interner Akku