YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Magix-Interview: Video Deluxe 2025 und die Zukunft

Beitragsseiten

2024 05 Magix Interview Titel

Kurz nach Video Pro X 16 (hier im Test) ver├Âffentlicht Magix plangem├Ą├č die kleinere Version Video Deluxe-Videoschnittsoftware. Doch die Insolvenz verunsichert viele Kunden, deshalb wollen wir von Magix wissen, welche aktuellen technischen Entwicklungen es gibt und wie die Zukunftsaussichten von Video Deluxe im Speziellen und Magix im Allgemeinen sind.

VA editing logo 50px Interview:
mit Kay Dittfurth, Product Owner Video DIY bei Magix

Videoschnittsoftware gibt es von vielen Herstellern ÔÇô und dennoch ist die Vielfalt in den letzten Jahren gesunken. Zu schaffen macht den klar auf Amateurnutzer und Content Creator ausgerichteten Programmen wie Magix Video Deluxe das Smartphone. Dessen Kamera wird vielfach bereits f├╝rs Aufnehmen genutzt und mit teils sogar kostenfreien Apps dient es dann auch gleich zum Schneiden. Auf der anderen Seite gibt es beispielsweise mit Blackmagic DaVinci Resolve ein teils kostenfreies Profi-Programm. Magix hat im April deshalb eine Insolvenz in Eigenverwaltung angemeldet, will aber nun mit der neuen Version Video Deluxe 2025 ├╝berzeugen und signalisieren: Bei uns geht es weiter.

Wir haben bereits die neuen Funktionen von Magix Video Pro X getestet. Dieses Schnittprogramm ist die gro├če Variante von Video Deluxe und hat einige Vorteile in der Bedienung wie zum Beispiel ein eigenes Fenster f├╝r die Quellvorschau. Die neuen Funktionen sind jedoch weitgehend identisch mit Video Deluxe 2025, das wir nat├╝rlich auch noch testen.

Magix hat in den letzten Monaten eine bewegte Zeit hinter sich, mit einer neuen Interims-Gesch├Ąftsf├╝hrung und auch die F├╝hrungsebene f├╝r die technische Entwicklung ist ausgetauscht. Hatten diese ├änderungen in der Gesch├Ąftsf├╝hrung Auswirkungen auf die neuen Version der Video-Deluxe-Programme?

Alle F├╝hrungskr├Ąfte sind nach wie vor an Bord und treiben die Neuaufstellung von Magix sehr erfolgreich voran. Unser Video-deluxe-Team hat f├╝r die Produktlinie einen klaren und langfristigen Entwicklungsplan aufgestellt, den wir konsequent verfolgen. Unsere Produktentwicklung orientiert sich an den Bed├╝rfnissen unserer Kunden und den technischen Entwicklungen auf dem Markt. Wir haben die Monate nach dem letzten Release genutzt, um ein besonders stabiles und leistungsf├Ąhiges Release vorzubereiten.

Wir sind zwar fast Mitte 2024 angekommen, doch es ist eher ungew├Âhnlich so fr├╝h im Jahr bereits die Version 2025 zu bringen. Was steckt hinter der Entscheidung, die Ver├Âffentlichung nicht mehr im Herbst, sondern bereits fr├╝her im Jahr zu bringen?

Traditionell haben wir einen Gro├čteil unserer neuen Versionen im Sp├Ątsommer ver├Âffentlicht. In den letzten Jahren ist der Release-Zeitpunkt jedoch immer etwas gewandert. Der Hauptgrund f├╝r die Entscheidung, die Version 2025 fr├╝her im Jahr zu bringen, liegt darin, diese geballte Menge an Ver├Âffentlichungen im August/September zu entzerren und gleichm├Ą├čiger auf das Jahr zu verteilen.

Wird Magix diesen Ver├Âffentlichungszeitpunkt auch k├╝nftig beibehalten?

Wir bleiben hinsichtlich zuk├╝nftiger Ver├Âffentlichungszeitpunkte flexibel. Ganz sicher ist jedoch, dass wir auch weiterhin neue Versionen mindestens im bisherigen Takt herausbringen werden. Unsere Priorit├Ąt liegt darauf, regelm├Ą├čig Verbesserungen und neue Funktionen zu liefern, die den Bed├╝rfnissen unserer Kunden entsprechen.

Magix VDL Preise

Im Sortiment sind mit Plus, Premium und Ultimate noch drei Varianten. Video Deluxe Classic gibt es nichtmehr - daf├╝r sind die anderen Versionen g├╝nstiger geworden. Die ausf├╝hrliche News zu Magix Video Deluxe 2025 gibt es hier.

Ihr habt zudem die Vermarktungsstrategie angepasst und bringt neue KI-Funktionen nicht mehr nur in der Abo-Version, sondern k├╝nftig auch wieder in der Kaufversion. Welche Idee steckte urspr├╝nglich dahinter, die Kauf-Version von neuen Funktionen abzuh├Ąngen und was bewegt euch zu diesem Strategiewechsel?

Zun├Ąchst einmal m├Âchte ich klarstellen, dass die Kaufversion unserer Software niemals von neuen Funktionen abgeh├Ąngt war. Die Idee, bestimmte Funktionen exklusiv f├╝r die Abo-Version anzubieten, bezog sich in erster Linie auf Cloud-Dienste, die aufgrund der damit verbundenen, laufenden Servicekosten nur Abonnenten zur Verf├╝gung standen. KI-Funktionen waren jedoch nie exklusiv f├╝r die Abo-Version vorgesehen. Wir haben auf unsere Kunden der Kaufversion geh├Ârt, die sich bestimmte Cloud-Funktionalit├Ąten gew├╝nscht haben, da diese den Workflow erheblich erleichtern k├Ânnen. Inzwischen haben wir auch mehr Erfahrungen mit diesen Funktionen gesammelt und k├Ânnen durch pr├Ązise Kosten- und Nutzungsanalysen auch unseren Kunden der Kaufversion ein au├čergew├Âhnlich attraktives Paket schn├╝ren. Wir sind sehr stolz darauf, da es so in dieser Form anderswo kaum zu finden ist.