YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Magix Video deluxe 2025: neue Funktionen zu g├╝nstigeren Preisen

Wie bereits mit Video Deluxe 16 angek├╝ndigt bringt Magix heute die neue Version von Video deluxe, die nun bereits das Jahr 2025 tr├Ągt und deren meisten Neuerungen bereits durch das gro├če Videoschnittprogramm bekannt sind.

Magix nennt nun auch in der Pressemitteilung als Dienstleiser f├╝r seine KI-Sprach-Funktionen Microsoftws Azure Cognitive Services als Grundlage. Besonderheit bei der neuen Magix Video Deluxe 2025 ist, dass die KI-Funktionen nichtmehr nur beim Software-Abo, sondern auch bei den Kauf-Versionen dabei ist. Mit der Text-to-Speech lassen sich relativ schnell Voiceover hinzuf├╝gen, wobei Magix nun unserem Vorschlag gefolgt ist und Stimmen, die in Deutscher Sprache nicht verwendbar sind, aus der Auswahl genommen hat. Damit wird die Funktion ├╝bersichtlicher und letztlich besser, da scheinbare, aber eben ├╝berfl├╝ssige Auswahl entf├Ąllt. Und mit zw├Âlf Stimmen sollte immer noch genug dabei sein.

Die neuen Funktionen sind im gro├čen und ganzen schon durch Video Pro X bekannt und von uns getestet, wobei Magix eben auch einige Verbesserungen hat einflie├čen lassen, die wir in einem Folgetest noch besprechen werden. Den ausf├╝hrlichen Test von Video Pro X gib┬┤s hier.

Eine von uns dringend angemahnte Verbesserung ist nun ebenfalls dazugekommen: Beim KI-Werkzeug Speech-to-Text kann man nun nach dem Transkribieren von Sprache aus einer Audiospur den Text im entsprechenden Fenster bearbeiten. So lassen sich falsch erkannte Worte austauschen oder der im Video nicht ganz exakte Satzbau korrigieren. Auch Punkt und Komata lassen sich so ver├Ąndern, wobei Magix auch eine Optimierung bei der Aufteilung verspricht. Wir werden es testen und versprechen relativ schnell ein Video - wollen aber nat├╝rlich dennoch gr├╝ndlich testen, so dass es einige Tage dauern kann.

magix video deluxe 2025 plus premium

Echte Packshots gibt es nichtmehr - die Software wird nur noch online und somit digital vertrieben. Im Sortiment sind mit Plus, Premium und Ultimate noch drei Varianten. Video Deluxe Classic gibt es nichtmehr - daf├╝r sind die anderen Versionen g├╝nstiger geworden.

Magix g├Ânnt auch den kleinen Varianten die KI-Effekte Stil├╝bertragung und Kolorierung und zudem ist die Hub-Funktionen integriert: So kann man Freunden und Verwandten einen Link mitteilen, damit diese Fotos und Videos in der Cloud ablegen k├Ânnen, die dann direkt in neue Videoprojekte eingebunden werden k├Ânnen.

thumb 2024 05 Magix Interview Titel

Wir haben mit Kay Dittfurth, Product Owner Video DIY ein Interview zu den neuen Funktionen, der aktuellen Entwicklung und der Zukunft von Magix gef├╝hrt.

Wie Magix bereits angek├╝ndigt hat, gibt es ab sofort eine Version weniger: Die g├╝nstigste Classic-Variante ist aus dem Produktportfolio geschmissen worden. Damit ├╝bernimmt Video Deluxe Plus f├╝r 50 Euro die Rolle der Einsteiger-Version. Nur 10 Euro mehr kostet Video Deluxe Premium (60 Euro) bei dem dann das Chroma Key-Tool von Boris FX integriert ist. Video Deluxe Ultimate liefert dann insgesamt 12 Plugins von ProDad, NewBlue und Stellar und kostet 109 Euro, wobei es diese Version nur als Kauf-Variante gibt, w├Ąren des die Plus und Premium auch im Abo gibt, die mehr oder weniger im Jahr genauso viel kosten wie die jeweilige Kauf-Variante. Da Magix nun auch offiziell dar├╝ber noch Video Pro X und Video Pro X Ultimate positioniert bleibt es genau genommen bei f├╝nf Programmvarianten. Da d├╝rfte dem ein oder anderen die Wahl schon schwerfallen.