YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Ratgeber: Videodaten richtig archivieren - der wichtige Katalog

Wer seine Medien langfristig sicher aufheben muss oder will, hat mehrere Methoden und Speichermedien dafĂŒr zur Auswahl. Welche Strategie fĂŒr die Archivierung die richtige ist, hĂ€ngt von der Datenmenge und dem Budget ab. Im sechsten Teil dieser Ratgeber-Serie zum Videoarchiv beschreiben wir, weshalb es wichtig ist, einen Katalog fĂŒr das Archiv zu fĂŒhren.

Jede Produktionsfirma ist anders und hat eigene PrioritĂ€ten und Spezialisierungen. Daher ist das Metadaten-Schema im Archiv sehr individuell. Bei der Zusammenstellung eines individuellen Metadaten-Schemas ist weniger mehr. Am wichtigsten ist hier die Konsequenz, mit der die Felder ausgefĂŒllt werden. Nur vollstĂ€ndig ausgefĂŒllte Felder sind fĂŒr die spĂ€tere Suche hilfreich. Daher ist es beispielsweise besser, nur drei Metadaten-Felder zu haben, die fĂŒr jedes Asset gefĂŒllt sind, als 30, die nur bei der HĂ€lfte der Assets ausgefĂŒllt wurden. Ein professionelles Archiv ohne Katalog ist nicht vorstellbar, denn wenn eine Produktion lange zurĂŒckliegt oder die Mitarbeiter gewechselt haben, kann nur ein Katalog dabei helfen, die passenden Medien zu finden.

archiv katalogArchiv-Katalog von Archiware „P5 Archive” mit Dateiliste, Vorschauen und Metadaten. Der Autor Marc M. Batschkus hat ein kostenfreies, allerdings englischsprachiges eBook mit dem Titel „Data Management, Backup and Archive for Media Professionals” publiziert. Es lĂ€sst sich bei Apple direkt herunterladen: https://itunes.apple.com/de/book/ data-management-backup-archive/

Auch wenn spezielle Anforderungen an das Format oder den Inhalt gestellt werden, ist eine Suche ohne Katalog eine unrentable Sisyphos- Arbeit. Daher ist von Bastellösungen gerade beim Archiv abzuraten. Zu leicht gerĂ€t der Überblick verloren oder werden Inkonsistenzen eingeschleppt, wenn nicht alles immer verzeichnet wird. Eine professionelle Archiv-Software unterstĂŒtzt beim Ablegen der Daten und sorgt fĂŒr einen durchsuchbaren Katalog mit erweiterbaren Metadaten, Vorschauen und Proxy-Clips. Softwarelösungen wie „P5 Archive” von Archiware liefern dagegen grundlegende Funktionen eines Media-Asset-Managements (MAM): erweiterbare Metadaten-Felder und MenĂŒs, Vorschauen und Proxy-Clips sowie kombinierte Suche (siehe Screenshot).

VA 420 330px

VIDEOAKTIV 4/2020: In der neuen VIDEOAKTIV 4/2020 lesen Sie unser großes Streaming-Spezial mit allem rund ums Thema Videostreaming auf ĂŒber 30 Seiten. Dazu gibtÂŽs unter anderem die Test zur Canon EOS-1 DX Mark III und der Fuji X-Pro 3. Den kompletten Heft-Inhalt entnimmt man ganz komfortabel dem PDF-Inhaltverzeichnis.

Zeit wird der Archiv-Katalog immer wertvoller, daher muss er gesondert gesichert werden. FĂŒr maximale Sicherheit sollte eine Kopie ausgelagert werden, damit auch bei lokalen Ă€ußeren SchĂ€den alles erhalten bleibt.

Die Autoren Dr. Marc M. Batschkus und Joachim Sauer haben einen Folgeartikel in der aktuellen VIDEOAKTIV 3/2020 geschrieben.