YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Panasonic Lumix GH5S, G9, BGH1: Firmware-Updates für Blackmagic RAW und mehr

Gestern hat Panasonic seine neue Box-Style-Kamera BS1H vorgestellt, zu der wir bereits ein ausführliches Testvideo haben. Daneben bringt Panasonic noch neue Firmware-Updates für die GH5S, G9 und BGH1, die unter anderem für die Unterstüztung von Blackmagic-RAW sorgen.

Diese gilt dann allerdings nur für die GH5S und BGH1, womit Panasonic dann für insgesamt sechs Kameras (zusätzlich noch die S1H, S1, S5 und die BS1H, von der wir hier bereits einen großen Test haben) eine kompletten RAW-Workflow für Apple ProRes RAW und eben Blackmagic RAW unterstützt. Die GH5S wird dann RAW-Videodateien wie schon von den anderen Lumix-Kameras bekannt, via HDMI ausgeben können um diese dann auf dem Blackmagic Video Assist 12G HDR zu speichern. Das gelingt im MFT-Modus in Cine 4K, mit 4096 x 2160 Pixel und einer Bildrate von 23,98p/25,00p/29,97p/50p/59,94p im 17:9 Seitenverhältnis mit 12 Bit. Aber auch MFT anamorph wird unterstützt für 3,7K mit 3680 x 2760 Pixeln bei 23,98p/25,00p/29,97p/50p/59,94p in 4:3 mit 12 Bit. Während der RAW-Ausgabe lässt sich V-Log oder Rec. 709 direkt über den Vorschaumonitor der Kamera einstellen. Aufnahmeunterstützungsfunktionen wie V-Log L View Assist, WFM (Wave Form Monitor), Vector Scope und Zebra Pattern lassen sich dann ebenfalls während der RAW-Ausgabe verwenden. Darüber hinaus bringt die neue Firmware noch eine Focus Ring Control-Funktion.

MedienBureau Panasonic BGH1 3 gr web

Die Panasonic Lumix DC-BGH1 bekommt ab November die Firmware 2.3 spendiert, mit der sie dann auch Blackmagic RAW ausgeben können wird - maximal in Cine 4K mit 12 Bit.

Da die BGH1 vom Innenleben im Grunde der GH5S entspricht, erlaubt sie nach dem Firmware-Update die gleichen Ausgabe-Optionen für Blackmagic RAW wie die GH5S, entsprechend der Modi MFT und MFT anamorph. Auflösung, Bildrate, Seitenverhältnis und 12 Bit stimmen hier direkt überein. V-Log ode Rec.709 wird hier dann über einen externen per SDI angeschlossenen Monitor während der RAW-Ausgabe wählbar sein. Auch hier stehen dann Aufnahmeunterstützungsfunktionen wie V-Log L View Assist, Luminance Spot Meter und Zebra Pattern während der RAW-Ausgabe zur Verfügung. Auch die BGH1 wird mit der Focus Ring Control-Funktion im Rahmen des Firmware-Updates bedacht. Dabei wird man der Fn-Taste die Funktion "HDMI RAW-Datenausgabe" zuweisen können, so dass man diese direkt von der Kamera aus ein- oder ausschalten kann. Das Update auf die Lumix Tether Multicam Software 1.3 erlaubt hier dann noch das Nutzen von Photo Style-Filtern für Standbildaufnahmen sowie das Fernsteuern des Zoombetrieb mit den Lumix G Power Zoom Objektiven H-PS14042 und H-PS45175.

panasonic lumix gh5s web

Auch die Pansonic Lumix GH5S wird ab November Blackmagic RAW ausgeben und dann an einen Blackmagiv Video Assist 12G HDR weiterreichen können.

Die Verbesserungen der DC-G9 beschränken sich mit der neuen Firmware auf die bereits bei den beiden anderen Kameras angesprochene Focus Ring Control-Funktion. Durch diese wird mit der Lumix G9 eine nicht-lineare oder lineare Bedienung sowie die Drehwinkeleinstellung für den gesamten Schärfebereich (90-360 Grad) bei Nutzung der manuellen Fokussierung mit kompatiblen Objektiven machbar. Die Firmware-Updates auf Version 2.5 für die Lumix DC-G9, Version 2.2 für die DC-GH5S und Version 2.3 für die DC-BGH1 sind ab dem 4. November 2021 auf der Lumix-Support-Seite verfügbar.

2021 10 YT Thumb Panasonic BS1H

Wir haben die neue Panasonic Box-Style-Kamera Lumix BS1H bereits im ausführlichen Praxistest ausprobiert. Was die kleine Kamera in puncto Bildqualität, Autofokus und Dynamik-Umfang kann, sehen Sie in diesem Testvideo. Den ausführlichen Testbericht mit allen Testergebnissen veröffentlichen wir in der kommenden VIDEOAKTIV 1/2022, die Ende November am Kiosk liegt.

Mehr zum Thema ...