YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Sigma 90mm F2.8 DG DN: mittleres Teleobjektiv erweitert die I-Serie

Sigma hat neben dem 24 mm F2 DG DN auch noch das neue 90mm F2.8 DG DN vorgestellt, welches die I-Serie der Contemporary-Objektive um ein mittleres Teleobjektiv erweitert.

Auch die optische Konstruktion dieses Objektives steckt in einem Ganzmetallgeh├Ąuse und bietet mit 90 Millimetern die bislang l├Ąngste Brennweite der I-Serie. Die Lichtst├Ąrke liegt bei F2.8, womit es nicht allzu ÔÇ×hellÔÇť ist, daf├╝r aber auch auf eine kompaktere Bauweise zur├╝ckgreifen kann. Die elf Linsen in zehn Gruppen packt Sigma demnach in ein 295 Gramm leichtes Geh├Ąuse mit einer L├Ąnge von gut sechs Zentimetern und einem Durchmesser von 6,4 Zentimetern. Sigma nutzt f├╝nf SLD-Linsen, die Farbl├Ąngsfehler verringern sollen. Zudem wird eine hohe Aufl├Âsung bis an die Bildr├Ąnder versprochen. Die Blende bietet neun Lamellen, zudem soll der Autofokus anhand des Schrittmotors leise und schnell arbeiten. Eine Gesichts- und Augenerkennung der Kamera wird auch mit diesem Objektiv unterst├╝tzt.

sigma 90 28 dg dn c021 web

Das Sigma 90mm F2.8 DG DN passt f├╝r Sony E-Mount und Leica, Panasonic und Sigma L-Mount und erweitert die I-Serie um ein Objektiv mit 90 Millimeter Brennweite bei Blende F2.8.

Sigma nennt eine Naheinstellgrenze von 50 Zentimetern und einen maximalen Abbildungsma├čstab von 1:5. Das Filtergewinde misst 55 Millimeter. Das Sigma 90mm F2.8 DG DN wird ebenfalls Ende September f├╝r 619 Euro in den Handel kommen, mit Anschl├╝ssen f├╝r Sony E-Mount und Pansonic, Leica und Sigma L-Mount. Auch hier ist ein magnetischer Objektivdeckel mit dabei.

adobe transkribieren gr

Wir haben die neue Premiere Pro Funktion in mehreren Projekten und bei ganz unterschiedlichen Anwendungsszenarien eingesetzt und erkl├Ąren hier wie es funktioniert und welche Vorteile wir daraus gezogen haben.