IFA 2019: Toshiba N300-NAS, X300 - NAS- und HDD-Speicher mit 16 TB

Toshiba nutzt die anstehende IFA um die neuen Netzwerkspeicher N300-NAS sowie die Festplatten der X300-Performance-Serie mit bis zu 16 Terabyte Speicherkapazität vorzustellen.

Beide Modellserien sind mit Helium-versiegelten Festplatten ausgestattet und bieten bis zu 14 Prozent mehr Speicherkapazität, sprich 16 Terabyte und sind mit einem auf 512 MiB verdoppelten Pufferspeicher ausgestattet. Die neuen 16TB-HDDs basieren auf einem 9-Platten-Helium-versiegelten Design, wodurch 3,5-Zoll-Laufwerken mit höherer Speicherdichte und geringerer Leistungsaufnahme produzierbar sind. Die N300-NAS arbeitet mit einer Umdrehungsgeschwindigkeit von 7.200rpm. Multi-RAID-Systeme werden mit bis zu acht HDDs unterstützt. Die Festplatten sind für einen 24/7-Dauerbetrieb ausgelegt und mit Sensoren zur Kompensierung von Rotationsvibrationen ausgestattet.

toshiba n300 x300 16b web

Die neuen Varianten der N300-NAS und X300-Performance liefern ab dem vierten Quartal 2019 eine maximale Kapazität von 16 Terabyte.

Auch die X300-Serie kommt auf 7.200rpm und ist für „High-End-Desktop-Workstations“ gedacht. Die HDDs nutzen Stabilisierungstechnologien für eine erhöhte Zuverlässigkeit und sollen eine hohe Performance in Echtzeit gewährleisten. Toshiba gibt auf die N300-Serie drei Jahre Garantie und zwei Jahre auf die X300-Modelle. Beide Modelle sollen noch im vierten Quartal 2019 verfügbar sein. Preise nennt der Hersteller noch nicht.

Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis