YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Panasonic EVA1: Firmware-Upgrade mit HEVC und g├╝nstigerer Preis

Panasonic bringt f├╝r die EVA 1 die kostenlose Firmware auf Version 3.0 und damit die Aufnahme-Option f├╝r den HEVC-Codec (H.265) in Cine 4K mit 50/60 Frames und 10 Bit 4:2:0.

Genau gesagt lassen sich dann native 4096 x 2160 Pixel als HEVC LongGOP mit einer Bitrate von 200 oder 150 Mbps aufzeichnen. Alternativ schaltet man auf UHD mit nativen 3840 x 2160 Pixeln und der gleichen Bit-Rate. Gesichert wird im MOV-Format.

Mit Firmware 3.0 wird die EVA 1 zudem Multicam-f├Ąhig. Daf├╝r unterst├╝tzt sie eine Reihe an USB-LAN-Adaptern von Drittherstellern inklusive Internet-Protokoll-Kontrolle. Die Steuerung funktioniert dann live via des CyanView Cy-RCP-Remote-Control-Panels. Die frei belegbaren Buttons kann der Filmer jetzt auch zum schnellen Wechseln von Aufnahme-Modi und Bildraten nutzen. Weitere Features sind das Capturen eine Einzelbildes im Playback-Modus als JPEG mit direkter Sicherung auf der SD-Karte. Daneben stellt die EVA 1 jetzt auch zwei Wei├čabgleich-Voreinstellungen bereit, zeigt einen Fokus-Indikator (wohl eine Sch├Ąrfekontrollanzeige) im LCD und l├Ąsst die Vorschau auch in SDR betrachten, wenn man in HDR (HLG) aufnimmt.

Das kostenfreie Update auf Firmware 3.0 ist ab sofort verf├╝gbar. Die AU-EVA 1 hatten wir f├╝r die VIDEOAKTIV 2/2018 im Test. Sie ist jetzt ├╝brigens f├╝r 500 Euro weniger zu haben, sprich 6790 Euro (zzgl. MwSt.). Weitere Details und den Download findet man hier.

Panasonic EVA 1 - Vorstellung auf der IBC 2017

Panasonic AU EVA1 Release wBack

Die Panasonic EVA1 kann jetzt auch HEVC, sprich H.265 in Cine4K mit 50/60 Bildern und 150/200 Mbps.

Forumthemen