YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Photokina: Leica V-Lux (Typ 114) - 4K-Bridgekamera

Wie bei der erst kĂŒrzlich vorgestellten D-Lux (Typ 109) von Leica, wird auch die Technik der Panasonic FZ1000 in einem „aufgemotzten" Leica-GehĂ€use erscheinen. Das Resultat nennt sich Leica V-Lux (Typ 114) und soll ab Oktober verfĂŒgbar sein.

Demzufolge entsprechen die technischen Daten der FZ1000: Es gibt einen 1 Zoll Sensor mit 20 Megapixel und ein fest verbautes 25 bis 400 Millimeter Objektiv mit 16fachem Zoom und einer Lichtstarke von F2,8 bis F4. Die Lichtempfindlichkeit reicht bis ISO 25.000. Wie bei der FZ1000 gibt es auch hier den schnellen Autofokus, der auch im Telebereich sehr flott reagiert.

Die Leica V-Lux zeichnet UHD-Videos mit 3840 x 2160 Pixeln und 25 Bildern (100 Mbit/s) in der Sekunde auf. Da die QualitÀt der FZ1000 entspricht, verweisen wir an dieser Stelle auf unser Testvideo mit Option zum Download einer Original-Datei.

Im Full-HD-Videomodus schafft die V-Lux 50 Vollbilder. FĂŒr 4K-Video sind SDXC-Speicherkarten der U3-Klasse vonnöten. Ferner versteht sich die V-Lux aber auch mit SD- und SDHC-Karten. Ton fĂ€ngt die Kamera anhand eines integrierten Stereomikrofons ein – Filmer nutzen stattdessen den externen Miniklinke-Anschluss fĂŒr ein separates Mikrofon.

Auf der RĂŒckseite beherbergt die Leica das entspiegelte 7,5 Zentimter große LCD mit 307.000 RGB-Bildpunkten. ZusĂ€tzlich kommt ein elektronischer Sucher mit einer Auflösung von 1024 x 768 Pixeln zum Einsatz. Hilfe bei SchĂ€rfe und Helligkeit liefern ein Fokuspeaking plus Zebrafunktion.

Wie heutzutage ĂŒblich, hat die V-Lux ein WLAN-Modul an Bord und kann via NFC mit einem entsprechenden MobilgerĂ€t Kontakt aufnehmen. Damit kann man die Kamera auch fernsteuern und eine Live-Bild-Vorschau abgreifen.

An dieser Stelle sei auch nochmal auf unsere News zur Panasonic FZ1000 verwiesen. Den Test zur Panasonic FZ1000 findet man in der VIDEOAKTIV 05/2014.

Die Leica V-Lux Typ 114wird 1100 Euro kosten. Damit wird sie knapp 250 Euro teurer sein als die FZ1000. Wie schon bei der kleinen D-Lux (Typ 109) ist eine Lizenz fĂŒr Adobe Lightroom inbegriffen.

(pmo)
Photokina 2014: Newsportfolio - alle Neuheiten im Überblick

NewsĂŒbersicht - Camcorder
Camcorder-Vergleich

Link zum Hersteller: Leica
Leica-V-Lux front web
Die Leica V-Lux entspricht von technischer Seite her der Panasonic FZ1000. Kann also UHD-Videos mit 25 Bildern in der Sekunde aufzeichnen.
Leica-V-Lux back web
Der Monitor ist in alle Richtungen beweglich. Er misst 7,5 Zentimeter.
Leica-V-Lux right web
Die Leica bietet eine Festoptik mit 16fachem Zoom - das resultiert in einer Telebrennweite von 400 Millimeter bei F4.
2014 09 12 photokina 2014 pt
Alle News zur Photokina finden Sie in unserem neuen Newsportfolio, das wir hier veröffentlicht haben.

 

Forumthemen