YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Workshop: Action-Cam-Videos bearbeiten mit Magix Video Pro X - Multicam-Projekte, Videoberechnung

Beitragsseiten


Multicam-Projekte

Der Multicam-Schnitt lohnt sich immer dann, wenn man gleichzeitig mehrere Kameras im Einsatz hat. Der Vorteil vom Multicamschnitt: Videoclips m├╝ssen nur einmal synchronisiert werden - der anschlie├čende Schnitt erfolg ├╝ber eine Echtzeitwiedergabe bei der man wie bei einem Mischer zwischen den verschiedenen Kameras umschaltet.

Magix organisiert den Multicam-Schnitt so, dass die beiden oberen Spuren als Zielspuren f├╝r den fertigen Schnitt dienen, weshalb diese beim Wechsel in den Multicam-Modus leer sein m├╝ssen. Magix Video Pro X unterst├╝tzt bis zu neun Kamerasperspektiven beziehungsweise Quellvideos. Diese sollten Sie von Spur drei abw├Ąrts in die Timeline einladen. Wir empfehlen f├╝r die Synchronisation immer noch das gute alte Klatschzeichen - als Ersatz f├╝r die Filmklappe.

Mit dem Multicam-Symbol (1) schalten Sie die Timeline um und k├Ânnen nun wieder mit der Leertaste die Wiedergabe starten. Mit einem Mausklick auf die Quellen k├Ânnen Sie nun im Vorschaufenster (2) w├Ąhrend der Wiedergabe die Kamera umschalten. Noch komfortabler klappt das mit den Tasten 1 - 9 auf der Tastatur. 

Multicam

Berechnung2

Video berechnen - direkt ins Web laden

Beim Filmexport gilt als erstes die Regel: Egal was man mit dem Film vor hat, sollte man ihn einmal in bester Qualit├Ąt berechnen. Die beste Qualit├Ąt bedeutet, dass m├Âglichst verlustfrei, sprich mit den selben Einstellungen wie das Originalmaterial berechnet wird. Magix Video Pro X bietet unter Datei/Film exportieren eine Auswahl an g├Ąngigen Formaten an. Anschlie├čend ├Âffnet sich ein Dialog in dem man Detaileinstellungen treffen kann - aber nicht muss. W├Ąhlen Sie einfach im obersten Pull-Down-Men├╝ die Voreinstellung mit der h├Âchsten Qualit├Ąt.

Soll das Video auf eine Videoplattform wie YouTube oder Vimeo, dann hilft der Men├╝punkt Datei/Online, denn hier bietet die Software die passenden Exportformate f├╝r die unterschiedlichen Plattformen und nimmt auch gleich die pers├Ânlichen Zugangsdaten sowie die Beschreibung und Berechtigungen f├╝r den Film entgegen. So wird das Video nach der Berechnung direkt online gestellt. 

(Joachim Sauer)


Promotion: Magix Video Pro X

Der Workshop ist mit der Version Video Pro X5 entstanden, l├Ąsst sich aber auch mit jeder anderen Version umsetzen. Magix bietet Video Pro X5 derzeit mit Rabatt zu besonders g├╝nstigen Konditionen an - denn bereits am 13. Februar 2014 wird es die folgende Version Magix Video Pro X6 geben, die wieder f├╝r 399 Euro verkauft wird.

Video Pro X5 gibt es derzeit dagegen f├╝r 180 Euro - wer sich bei der Registrierung des Videoschnittprogramms beim Magix-Newsletter anmeldet, profitiert dann von den g├╝nstigeren Upgrade-Angeboten, so dass auch der Weg zur neuen Version nicht verbaut ist.

Mit Version 6 verspricht Magix ein natives 64-Bit-Programm, erweiterten 4K-Support mit Export-Vorlagen und neue Messinstrumente. Mit Vektorskop, Waveform-Monitor, RGB-Parade und Histogramm erleichtert Magix die Kontrolle des Videosignals. Als Zugabe liefert Magix dieses mal ein Plug-In von Red Giant und eines von Prodad.

VPX6 Preshot

Beitrag im Forum diskutieren