YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Praxistest: Rollei F:X Pro Variabler Filter ND8-512

„ND-Filter” steht fĂŒr Neutraldichte oder, verstĂ€ndlicher ĂŒbersetzt, fĂŒr einen Graufilter, der nur eine Aufgabe hat: das in das Objektiv einfallende Licht zu reduzieren. Denn im Gegensatz zur Fotografie kann man bei der Videografie nicht beliebig die Belichtungszeit verkĂŒrzen. Wer bei viel Licht mit Offenblende und somit der derzeit beliebten geringen SchĂ€rfentiefe arbeiten will, kommt um einen Graufilter nicht herum. Im nunmehr vierten Teil dieser Praxistest-Serie testen wir den Rollei F:X Pro Variabler Filter ND8-512.

Im Test:
Rollei F:X Pro Variabler Filter ND8-512: 60 Euro (Preis fĂŒr alle FiltergrĂ¶ĂŸen identisch)

Rollei setzt beim F:X Pro ND8-512 auf das sehr hĂ€ufig bei Smartphone-Displays eingesetzte Gorilla-Glas von Corning, das besonders kratz- und bruchsicher sein soll. Verstauen lĂ€sst sich der Filter in einer stabilen Kunststoffbox. Zwei Dinge macht Rollei besonders gut: Es ist der einzige Filter in unserem Test, der eine Drehbegrenzung hat. Zudem druckt Rollei eine nutzbare Skala mit Blendenstufen auf den Rand. Die zwei Filter lassen sich sehr gut zueinander verdrehen. Der F:X Pro ND8-512 verleiht dem Bild einen geringen Gelbstich, der aber ĂŒber den gesamten Dichtebereich erhalten bleibt und somit mit Weißabgleich oder in der Nachbearbeitung korrigiert werden kann.

MedienBureau variableND Filter 1037237 web

Rollei versieht seinen Filter mit einem Anschlag fĂŒr minimale und maximale Dichte und druckt eine sinnvolle Skala mit Blendenwerten auf den Filterrand.



Zumal der Rollei die geringste Farbabweichung liefert. Mit drei Blendenstufen Abdunklung hat er fĂŒr uns den sinnvollsten Startbereich. Allerdings können wir bei fĂŒnf Blendenstufen zumindest im Weitwinkel bereits leichte UnregelmĂ€ĂŸigkeiten ausmachen. Mit verlĂ€ngerter Brennweite erhöht sich der nutzbare Dichtebereich von zwei Blendenstufen auf 3,5 bis 4.

KURZFAZIT
Die Verarbeitung stimmt, und mit dem Anschlag und der genauen Skala in Blendenstufen liefert der Rollei die beste Ausstattung. Seine VariabiltitÀt ist geringer als die des Hoya, was ihn den Testsieg kostet.

+ sinnvolle Skala
+ gute Verarbeitung
+ vergleichsweise farbneutral
- geringerer nutzbarer ND-Bereich

MedienBureau variableND Filter 1037237 kl web

DATEN

Hersteller Rollei
Produkt F:X Pro Variabler Filter ND8-512
Preis 60 Euro (fĂŒr alle Filter gleich)
AUSSTATTUNG
Glas Corning Gorilla Glas
Filtergewinde im Test 82 mm
alternative Filtergewinde 37, 40,5, 46, 49, 52, 55, 58, 62, 67, 72, 77, 82 mm
Dichte 3 bis 9 Blendenstufen
Anschlag ‱
Skala Blendenstufen logarithmisch
URTEIL gut
Preis/Leistung gut

VA 422 330px

VIDEOAKTIV 4/2022: Die brandneue VIDEOAKTIV 4/2022 lĂ€sst sich ab sofort als eMagazin kaufen und in der Print-Variante versandkostenfrei bestellen. Die aktuelle Ausgabe kommt mit einem 16 Seiten starken Mikrofon-Spezial sowie einem ausfĂŒhrlichen Praxis-Bericht zu drei Gimbals fĂŒr Kameras aller Art.

Autor: Joachim Sauer / Bilder: MEDIENBUREAU

Weitere Teile dieser Serie:

Forumthemen

Mehr zum Thema ...