YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Kamera-Markt 2022: Hybrid-Kameras st├╝tzen Kameraverkauf

Es ist das bewegte Bild, das im vergangenen Jahr f├╝r eine steigende Nachfrage bei Kameras, Objektiven und Zubeh├Âr gesorgt hat.

Der Photoindustrie-Verband (PIV) und GfK haben die Marktzahlen f├╝r 2022 ver├Âffentlichen und sehen die Videobranche als die St├╝tze des Kameramarkts. Vlogging auf YouTube, Instagram Reels oder kurze Clips auf Facebook sorgen f├╝r eine steigende Nachfrage nach spiegellosen Wechselobjektivkameras, Objektiven und passendem Zubeh├Âr wie zum Beispiel Stativen, Mikrofonen und Lichtsystemen. Dabei sind es die hochwertigen Hybrid-Systemkameras mit Vollformatsensor, die wenigstens beim Umsatz f├╝r ein ordentliches Plus gesorgt haben. Der Handel hat von einer ÔÇ×sich stetig verbessernden LiefersituationÔÇť profitiert, hei├čt es in der Meldung des Photoindustrie-Verband.

PIV PM Marktzahlen 2022 1

Die Grafik kann auch die Photoindustrie kaum sch├Ânreden - der Markt ist auch im f├╝nften Jahr immer noch r├╝ckl├Ąufig. Gest├╝tzt wird er von guten Zahlen bei den hochwertigen Kameras. Kein Wunder: g├╝nstige Knipsen sind schon l├Ąngst durch das Smartphone verdr├Ąngt.

Nach Meinung der Industrie w├╝nschen sich die K├Ąufer bessere Bildqualit├Ąt, Videos in 4K-Aufl├Âsung sowie hochwertige Audio-Optionen. Zudem r├╝cken die Leistung des Autofokus und Komfortmerkmale wie ein schwenkbarer Monitor immer mehr in den Vordergrund. W├Ąhrend der Gesamtmarkt f├╝r Digitalkameras inklusive Action-Cams und Camcorder im Jahr 2022 in Menge (1.049.000 St├╝ck, -20%) und Umsatz (647 Mio. Euro, -4%) r├╝ckl├Ąufig war, wurden CSC-Full-Frame-Kameras st├Ąrker nachgefragt. Das Segment wuchs sowohl in der St├╝ckzahl (+5%) als auch im Umsatz (+9%) und im Durchschnittspreis (+3%). Unterst├╝tzt wurde dies, durch die Neuerscheinungen von Vollformat-Systemkameras im letzten Jahr.

PIV PM Marktzahlen 2022 2

Deutliche Zuw├Ąchse gibt es bei den Fotoprodukten, allen voran die Fotob├╝cher. Da durch die Smartphones inzwischen insgesamt mehr Bilder (und Videos) gemacht werden ist das eine logische Entwicklung.

Im Nachgang steigen dann auch die Absatzzahlen bei CSC-Objektiven. Hier stieg die Menge gegen├╝ber 2021 um +11 Prozent von 337.000 auf 374.000 St├╝ck. Dies schl├Ągt sich entsprechend im Umsatz nieder, der von 269 Mio. Euro auf 326 Mio und damit um +21 Prozent gestiegen ist. Erfreulich f├╝r Industrie und Handel sind die steigenden Durchschnittspreise. Hier wurde im Gesamtmarkt ein Plus von 20 Prozent erreicht. Angef├╝hrt wird diese Entwicklung von den CSC-Kameras, die ihren Durchschnittspreis um 14 Prozent steigerten, gefolgt von den CSC- Objektiven (+9%).

Mehr zum Thema ...