YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Meike Prime 18 mm T2.1: Weitwinkel-Brennweite erweitert Cine-Objektiv-Serie

Der chinesische Objektivhersteller Meike das neue „Prime 18 mm T2.1“ seiner Super35-Serie an Cine-Objektiven angekĂŒndigt. Das fĂŒnfte Objektiv der Serie deckt einen weiteren Brennweitenbereich nach unten hin ab und liefert damit ein Weitwinkel mit 18 mm Brennweite.

Objektive mit 25, 35, 50 und 75 Millimeter aus dieser Serie hat Meike bereits vorgestellt. Das Prime 18 mm T2.1 mit LichtstĂ€rke T2.1 erweitert die Serie nach unten hin. Entsprechend wird sicherlich auch bald ein 100 mm T2.1 folgen, um den „Seriensatz“ komplett zu machen. Das Meike S35 18mm T2.1 dient als kompaktes Weitwinkel-Cine-Objektiv, das Super35-Bildsensoren abdeckt. Die optische Konstruktion besteh hier aus 15 Elementen in zehn Gruppen. Es verfĂŒgt ĂŒber branchenĂŒbliche ZahnrĂ€der mit 0,8 Millimeter Teilung am Fokus- und Blendenring. Außerdem gibt es wie ĂŒblich in dieser Klasse imperiale/metrische Markierungen am Scharfstellring. Der Filterdurchmesser betrĂ€gt 77 Millimeter - der Ă€ußere Außendurchmesser 80 mm. Die Blende formt sich aus zehn Blendenlamellen. Als Naheinstellgrenze gibt Meike 25 Zentimeter an.

Meike Prime 18 mm T2 1 web

Das Meike Prime 18 mm T2.1 ist das fĂŒnfte Objektiv der Cine-Objektiv-Serie fĂŒr Super35-Kinokameras des chinesischen Herstellers und deckt eine Brennweite von 18 Millimetern mit Offenblende T2.1 ab.

Das Objektiv kommt auf eine LÀnge von 10,5 Zentimetern. Der Fokus-Drehkreis ist mit 270 Grad sehr lang, weshalb sich hier ein Follow-Fokus am Kamera-Rig anbietet. Das Meike Prime 18 mm T2.1 ist entweder mit Canon EF- oder PL-Bajonett erhÀltlich. Es wird Ende September erscheinen und rund 700 Euro kosten, lÀsst sich auf der Herstellerseite aber bereits vorbestellen.

DJI Osmo Action 3 YT

Inzwischen ist es Usus, dass eine neue Kamera mehr oder weniger aussieht wie ihre VorgĂ€ngerin. Bei der neuen Osmo Action 3 macht der Hersteller dagegen noch einen Schritt weiter zurĂŒck und greift auf das GehĂ€use der Action 1 zurĂŒck. Mit 4K-Videoauflösung liefert sie das, was man derzeit erwarten kann – reicht das, um der neuen GoPro Hero 11 Black den Rang abzulaufen?

Mehr zum Thema ...

Liebe Leser, bei uns arbeiten Menschen, keine KI


Wir bitten Sie darum Ihren Bannerblocker zu deaktivieren bzw. in Firefox und Opera die Aktivitätsverfolgung auf "Standard" zu stellen, damit wir Werbebanner ausspielen können. Damit stellen Sie sicher, dass wir hier unter fairen Bedingungen für Sie arbeiten können.

Es bedankt sich das VIDEOATIV-Team.