YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Dell Alienware m15 Ryzen Edition R5: mit Ryzen 5000 CPU und Nvidia RTX GPU

Dell hat für Mai die Ryzen Edition R5 seines Gaming-Notebooks m15 aus der Alienware-Reihe angekündigt. Dabei handelt es sich um den ersten Laptop von Alienware, der mit einer AMD Ryzen 5000 CPU arbeitet.

Welche CPU-Optionen aus der AMD-Familie dabei genau konfigurierbar sein werden, erwähnt Dell noch nicht, spricht aber zusätzlich noch von einer dedizierten Nvidia-GPU der RTX-30-Series. Sicherlich wird man hier mit einer RTX 3080 oder RTX 3070 rechnen können. Als Arbeitsspeicher dient beim Alienware m15 Ryzen Edition erstmals DDR4-RAM mit 3200 Megahertz. Über die Kapzitäten schweigt sich Dell ebenfalls noch aus, sicherlich startet man hier aber bei 16 Gigabyte bis hin zu 32 oder gar 64 Gigabyte. Zwei SO-DIMM-Slots stehen aber bereit, sodass man auch selbst noch nachrüsten kann. Das 15 Zoll Display arbeitet auf Wunsch mit nativen 1920 x 1080 Pixeln und 360 Hertz oder 165 Hertz Bildwiederholrate. Daneben hat man die Option auf ein QHD-Display mit nativen 2560 x 1440 Pixeln und 240 Hertz Bildwiederholfrequenz.

Dell Alienware m15 Ryzen Edition R5

AW m15 Ryzen Edition R5 open angled right web

Dell packt in die Ryzen Edition R5 des Alienware m15 erstmals AMD Ryzen 5000 CPU.

Anschlüsse gibt’s für einmal HDMI 2.1 mit 4K/120Hz, zweimal USB 3.2 Gen 1 ports, einmal USB 3.2 Gen 2 und einmal USB 3.2 Gen 2 Typ C. Dazu gesellt sich noch ein 2.5Gbps Ethernet Port plus ein Killer Wi-Fi 6 AX1650 Modul. Dell spricht zudem von einer überarbeiteten Cryo-Tech-Kühltechnologie, mit verbessertem Luftstrom im Vergleich zur vorherigen Generation.

AW m15 Ryzen Edition R5 back angled left red LED web

Die optimierte Cyro-Tech-Techologie soll den Dell Alienware m15 Ryzen Edition R5 besonders kühl halten.

Die Alienware m15 Ryzen Edition R5 startet in Deutschland ab dem 6. Mai. Preise nennt Dell noch nicht.

Forumthemen