YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Nikon Z 6, Z 7: RAW-Videoausgabe f├╝r den Video Assist 12G HDR

Nikon k├╝ndigt aktuell neue Firmware-Versionen (3.2) f├╝r die Nikon Z 6 und Z 7 an und bringt damit die RAW-Videoausgabe nun auch f├╝r den Blackmagic Video Assist 5 Zoll / 7 Zoll 12G HDR.

Die neuen Firmware-Updates sorgen f├╝r eine entsprechende Signlausgabe und erlauben dann die Aufzeichnung von Videos in den Formaten ProRes-RAW und Blackmagic-RAW mit dem Video Assist 5 Zoll / 7 Zoll 12G HDR. Dabei lassen sich Dateien in 4K/UHD (12 Bit) oder Full-HD-RAW speichern. Im Detail schreibt Nikon: ÔÇ×Mit der Z 7 ist eine RAW-Videoausgabe nur f├╝r Full-HD-Videos im FX-Videoformat und f├╝r 4K/UHD-Videos im DX-Videoformat m├Âglich. Mit der Z 6 k├Ânnen 4K/UHD- und Full-HD-RAW-Videos im FX- und im DX-Filmformat ausgegeben werden.ÔÇť Angeschlossen wird der Rekorder wie schon das Atomos-Pendant Ninja V ├╝ber den HDMI-Port der Nikon Z 7 und Z 6. Zus├Ątzlich zur RAW-Videoausgabe wird mit dem Update auch die Aufzeichnung von 10-Bit-Videos in Kombination mit N-LOG machbar.

Nikon Z6 Z7 web

Die Nikon Z 6 und Z 7 k├Ânnen jetzt ein RAW-Signal auch an den Blackmagic Video Assist 5 Zoll / 7 Zoll 12G HDR weiterreichen. Einen gro├čen Test zur Nikon Z6 mit aussagekr├Ąftigen Testszenen auch zur ISO-F├Ąhigkeit haben wir seinerzeit hier ver├Âffentlicht.

Ebenfalls sind Videos, die im Format ProRes-RAW auf dem Ninja V von Atomos aufgezeichnet wurden nach dem Update mit den neuesten ISO-Einstellungen und Steuerungsfunktionen f├╝r die Farbtemperatur in Apple Final Cut Pro ab Version 10.4.9 kompatibel. Bei Videoschnitt mit Final Cut Pro stehen so zus├Ątzliche Videobearbeitungsoptionen bereit.

VA 1 21 Werbe Grafik 330

Einfach von zuhause bestellen: Die VIDEOAKTIV 1/2021 ist ab sofort in unserem Shop verf├╝gbar. Hier finden Sie eine ├ťbersicht, wo Sie die VIDEOAKTIV am Kiosk finden. Noch einfacher ist es, Sie sichern sich jetzt diese Ausgabe im g├╝nstigen DIGITAL-Abo oder die PDF-Ausgabe zum direkten Download.

Damit die RAW-Videoausgabe gelingt, muss man aber zuerst die interne Kameraeinstellung ├╝ber einen ÔÇ×Nikon Service PointÔÇť ├Ąndern lassen. Dieser Service ist kostenpflichtig, wobei nach Hersteller-Aussage die ÔÇ×orts├╝blichen Geb├╝hrenÔÇť anfallen. Danach kann man die RAW-Videoausgabe einfach durch kostenfreies Aktualisieren der Firmware auf Version 3.2 aktivieren. Zeitnah soll es ├╝brigens auch ein Update f├╝r die Z 7II und Z 6II geben, das die beiden aktuellen Kameragenerationen mit dem Blackmagic Video Assist 5 Zoll / 7 Zoll 12G HDR kompatibel macht.