YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

IBC 2019: Blackmagic Video Assist 12G HDR, BM RAW 1.5

Blackmagic ver├Âffentlicht zur IBC den neuen Fieldrecorder Video Assist 12G HDR und stellt ein Update f├╝r Blackmagic RAW 1.5 bereit.

Der Blackmagic Video Assist 12G HDR misst 5 und 7 Zoll und liefert eine native Aufl├Âsung von 1920 x 1200 Pixeln. Er kommt auf eine Helligkeit von 2500 nits, was ihn nat├╝rlich f├╝r HDR-Produktionen (HDR10, HLG) pr├Ądestiniert und zeigt Inhalte im P3-Farbraum. Es gibt einen 12G-SDI-Ein- und Ausgang sowie einen HMDI 2.0-Ein- und Ausgang. Ein professionelles Monitoring und Aufzeichnungen in allen HD-, Ultra-HD-, 2K- und 4K-DCI-Formaten sind laut Blackmagic kein Problem. Die eingebauten dualen SD-Kartenrekorder speichern Dateien von beliebigen Kameras in 10-Bit-4:2:2-ProRes- und -Dnx-Formaten. Die Aufnahme ist aber auch via USB-C auf entsprechende externe Speicher machbar.

Blackmagic aud der IBC 2019

Blackmagic Video Assist 7 12G HDR Front web

Der neue Blackmagic Video Assist 12G HDR misst 7 Zoll, zeigt native 1200p und kommt auf eine Helligkeit von 2500 nits f├╝r HDR-Inhalte.

Der HDR-Monitor unterst├╝tzt 3D-LUTs und verf├╝gt ├╝ber professionelle Scopes sowie Fokussier- und Belichtungshilfen. Es gibt ferner zwei Mini-XLR-Anschl├╝sse mit 48-V-Phantomspeisung und ein Grundrauschen von -128 dBV soll f├╝r besonders gute Tonaufnahmen sorgen. Der Blackmagic Video Assist 12G wird noch im September ab 865 Euro zu haben sein. Die kompletten technischen Daten hier.

Blackmagic Video Assist 7 12G HDR back web
Anschl├╝sse gibt┬┤s f├╝r 12G-SDI und HDMI 2.0. Als Akku nutzt der Video Assist 12G HDR zwei NP-F-Akkus.

Neben dem Monitor k├╝ndigt Blackmagic noch das Update f├╝r Blackmagic RAW 1.5 ab, welche bereits hier zum Herunterladen bereitsteht. Durch das Update l├Ąsst sich ein Plug-in f├╝r Adobe Premiere Pro und Avid Media Composer installieren, mit dem sich entsprechendes Material nun direkt bearbeiten l├Ąsst, ohne dieses erst transcodieren zu m├╝ssen. Damit entf├Ąllt dann auch das Erstellen von Proxy-Files und beim ├ťbertragen von Projekten in DaVinci Resolve aus Premiere Pro oder dem Media Composer werden die RAW-Metadaten direkt mitgenommen. Mit dem Update gibt es noch den neuen Blackmagic RAW Speed Test, ein Benchmark-Tool mit dem sich die Decodier-Geschwindigkeit von Blackmagic RAW-Material mit der CPU und GPU des eigenen Systems testen l├Ąsst.

Forumthemen