YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Dell U3421WE: UWQHD-Display mit 34 Zoll, 10 Bit und DCI-P3

Neben dem Mini-LED-Monitor UltraSharp UP3221Q hat Dell noch den U3421WE vorgestellt. Der 34 Zoll große Monitor arbeitet mit einem IPS-Display und zeigt 10-Bit-Farben.

Die native Auflösung liegt hier bei 3440 x 1440 Pixeln mit einer Bildwiederholrate von maximal 60 Hertz. Dell nennt eine Helligkeit von 300 cd/m² und ein Kontrastverhältnis von 1000:1. Damit ist der U3421WE nicht gerade für die Darstellung von HDR-Inhalten geeignet, könnte aber als „Farbkontrolleur“ interessant sein. So kann er neben den angesprochenen 10 Bit den DCI-P3-Farbraum zu 95 Prozent darstellen und liefert sRGB sowie Rec.709 zu 99 Prozent. Die Farbgenauigkeit gibt Dell mit Delta E 2 an und nennt eine Panelschaltzeit von fünf bis acht Millisekunden (GtG) je nach gewähltem Bildmodus. Der Monitor beherrscht eine Blaulicht-Filterung sowie Flicker-Free-Technologie und kann Ton über zwei integrierte 5-Watt-Lautsprecher direkt wiedergeben.

dell u3421we front web

Der Dell U3421WE gilt als neuer Ultra-Wide-Monitor im Produktportfolio und kann 10 Bit sowie DCI-P3, allerdings kein HDR anzeigen.

Anschlüsse gibt es für einmal USB-C (90 Watt PD) zweimal HDMI 2.0, einmal DisplayPort 1.4 sowie ein USB 3.2-Hub mit drei Downstream-Ports. Auch eine Netzwerkbuchse packt Dell an den Monitor und erlaubt mit der integrierten KVM-Switch das nahtlose Wechseln zwischen zwei an den Bildschirm angeschlossenen Computern mit nur einer Maus und Tastatur. Dafür kann er dann auch ein Bild-im-Bild und Bild-neben-Bild anzeigen. In puncto Ergonomie darf man das Display neigen, drehen und in der Höhe verstellen.

dell u3421we front back web

Der Dell U3421WE lässt sich in der Höhe verstellen sowie neigen und drehen. Mittels KVM-Switch können auch zwei Rechner über eine Tastatur und Maus am Monitor gesteuert werden.

Der Dell U3421WE ist ab Dezember für 1030 Euro im Handel.

Forumthemen