YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Canon RF 600mm F11 IS STM, RF 800mm F11 IS STM: leichte Superteleobjektive

Canon reiht auch das RF 600mm F11 IS STM und RF 800mm F11 IS STM in das Portfolio neuer Objektive für das RF-Format ein. Bei beiden Modellen handelt es sich um neue Supertele-Objektive, die besonders leicht sind.

Das RF 600mm F11 IS STM und das RF 800mm F11 IS STM basieren laut Canon auf einem neuen Konzept für Objektive mit Supertele-Brennweiten und sind deshalb im Vergleich besonders leicht. Das RF 600mm F11 IS STM wiegt 930 Gramm, das RF 800mm F11 IS STM kommt auf ein Gewicht von 1260 Gramm. Ersteres arbeitet mit einer Brennweite von 600 Millimetern mit einer kleinsten Blende von F11. Das RF 800mm F11 IS STM kommt auf die gleiche Lichtstärke bei einer Brennweite von 800 Millimetern. Mit 11 Linsen in acht Gruppen hat es dann auch jeweils eine Linse mehr als das 600-Millimeter-Objektiv mit seiner optischen Konstruktion aus 10 Elementen in sieben Gruppen. Beide Objektive sind mit einem optischen Bildstabilisator ausgestattet und unterstützen in Verbindung mit einer spiegellosen Kamera des Canon EOS R Systems auch Dual Pixel CMOS AF.

rf600mm f11 is stm rf800mm f11 is stm ambient web

Das RF 600mm F11 IS STM und das RF 800mm F11 IS STM sind Canons neueste Supertele-Objektive für das RF-Bajonett. Sie bauen auf einer komplett neuen Konstruktion auf und sind damit trotz ihrer Größe relativ leicht.

Auch bei Aufnahmen ohne Stativ sollen Wackler durch den optischen Bildstabilisator deutlich reduziert sein. Die Objektive lassen sich bei Gebrauch ausgefahren und wieder einfahren. So kommt das RF 600mm F11 IS STM auf Abmessungen von 9,3 x 26,95 Zentimeter, während das RF 800mm F11 IS STM 10,16 x 35,18 Zentimeter misst, jeweils im ausgezogenen Zustand. Beide Objektive sind mit der STM-Technologie ausgestattet und versprechen damit eine „extrem leise und ruhige Fokussierung“. Gerade Videoaufnahmen sollen davon profitieren, da das Betriebsgeräusch des Objektivs laut Canon auf ein Minimum reduziert ist. Die Bedienung gelingt bei beiden Modellen über einen Objektiv-Steuerring mit Kontrolle über Belichtungszeit, Belichtungskompensation, ISO oder AF-Betrieb. Canon verspricht ein „perfektes kreisrundes Bokeh“. Die Naheinstellgrenze liegt für das RF 600mm F11 IS STM bei 4,5 Metern und bei 6 Metern für das RF 800mm F11 IS STM. Den größten Abbildungsmaßstab gibt Canon mit 0,14-fach für beide Objektive an.

Das Canon RF 600mm F11 IS STM und das RF 800mm F11 IS STM sind Ende Juli 2020 im Handel. Die Preise liegen bei rund 779 Euro und 1023 Euro.

Forumthemen