YouTube Google+ Vimeo RSS VIDEOAKTIV

IBC 2016: Canon XC15 - Nachfolger zur XC10 vorgestellt

Canon kündigt mit der XC15 den Nachfolger zur XC10 an und lässt größere Überraschungen vermissen. Auch das neue Modell macht natürlich 4K UHD, wird aber mit einem neuen Adapter für XLR-Anschlüsse geliefert.

Die Kombination aus Camcorder und Fotokamera macht UHD-Videos mit nativen 3840 x 2160 Pixeln und einer Bildrate von 25p, 24p, 23.98p sowie 29,97p. In Full-HD zeichnet sie mit 59.94p oder 50p und kann auch 19,97p, 23,98p, 25p, 24p sowie 50i und 59,94i. Als Format schreibt sie das typische MXF mit MPEG-4 AVC/H.264-Kompression. Das Farbsignal liegt bei YCC422 und 8-Bit. Dafür zuständig ist der ein Zoll Große CMOS mit 8,29 Megapixeln wie man ihn schon von der XC10(Testvideo hier) kennt.

Der neue XLR-Adapter MA-400 wird oben auf der Kamera angebracht und ist auch zur Canon EOS C300 Mark II kompatibel. Neben der neuen Hardware bietet die XC15 auch Software-seitig ein paar Verbesserungen. So kommt sie mit neuen Bildmodi, welche die Looks der professionellen Canon Filmkameras nachempfinden. Dadurch will Canon die XC15 vor allem als Zweitkamera für professionelle Ansprüche besser zugänglich machen. Ansonsten entspricht die Kamera dem Vorgänger und bietet eine fest integrierte Optik mit einem optischen 10fach Zoom und kommt mit einem optischen/elektronischen Bildstabilisator sowie Rolling-Shutter-Reduktion. Die Brennweite reicht von 27,3 bis 273 Millimeter (f/2.8 - f/5.6 Vollformat im Videomodus) und deckt dadurch Nah- wie Panaroma-Bereichsaufnahmen ab.

Unser Testvideo zur Canon XC10

Die Canon XC15 bei Canon Denmark vorgestellt

Auf der Rückseite findet man dann noch einen drehbaren 7,6 Zentimeter großen LCD-Touchscreen mit einer Auflösung von 343.333 RGB-Bildpunken für die Bildkontrolle und weitere Bedienoptionen. Das Display liefert eine 100 Prozent Bildabdeckung und wird durch eine im Lieferumfang enthaltene Sucherlupe ergänzt. Als Anschlüsse verbaut Canon einen HDMI-Ausgang für bis zu UHD mit 25p, eine externe Mikrofon-Buchse (Klinke), Kopfhörer-Ausgang und eine USB-Buchse. Die kompletten technischen Daten zur Kamera liest man hier. Den verbesserten Autofokus sowie die optimierte Bildqualität bei Low-Light-Aufnahmen der XC15 wird auch die XC10 über ein Firmwareupdate bekommen.

Canon will die XC15 noch im September für 3000 US-Dollar auf den Markt bringen. Einen Euro-Preis gibt es bislang noch nicht.

UHD-HDR: mehr Schärfe, mehr Farben - Erklärung der neuen Standards

Newsübersicht - Camcorder
Camcorder-Vergleich



Link zum Hersteller: Canon - XC15

canon xc15 front side web

Die Canon XC15 kommt mit dem neuen XLR-Adapter MA-400 womit sich dann auch entsprechende Mikrofone anschließen lassen. Aufgesteckt wird er auf den Blitzschuh der Kamera.

canon xc15 top back web

Auf der Rückseite gibt´s nach wie vor das 7,6 Zentimeter große Display.

Forumthemen

Diese Diskussion im Forum weiterverfolgen ...
IBC 2016: Canon XC15 - Nachfolger zur XC10 vorgestellt