Ablesoft Converter4Video 2014: Videokonverter-Software

Das Konvertieren von Videomaterial ist bei der Filmproduktion ein oft gebrauchter Arbeitsschritt. Gerade wenn das Abspiele auf verschiedenen Endgeräten nicht gelingt, ist das Dateiwandeln manchmal der letzte Ausweg. Für solche Fälle gibt es spezielle Videokonverter-Software. Ablesoft stellt dafür den neuen Converter4Video vor, womit sich auch Einsteiger leicht zurechtfinden sollen. Das Programm läuft unter Windows XP, Vista, ...

Das Programm läuft unter Windows XP, Vista, 7 und 8 sowohl in der 32- wie 64-Bit-Version und unterstützt laut Ablesoft die gängigsten Amateur-Formate. Der Export gelingt dann etwa als FLV, WMV, SWF, MPEG, MP4, 3GP, M4V, AVI, MKV, MOV, F4V oder RM.

Damit das Video auch auf Smartphone, Tablet oder der Spielkonsole abgespielt werden kann, integriert Ablesoft einige Geräte-Vorlagen, etwa für Apple, Samsung, Sony, Xbox, Nokia, BlackBerry, Android, DVD, Blu-ray, HTC oder LG. Damit wandelt das Programm automatisch in das Geräte-spezifische Format.

Die Software lädt auf Wunsch direkt auf YouTube, bereitet das Video für das Einbetten in die eigene Homepage vor oder extrahiert lediglich die Audio-Spur eines Videoclips.

Ablesoft Converter4Video 2014 ist ab sofort für 20 Euro zu haben. Auf der Hersteller-Seite steht eine Testversion zum Download bereit.

(pmo)
Motion Tracking: Objektverfolgung für Einsteiger

Newsübersicht - Editing
Schnittsoftware-Vergleich

Link zum Hersteller: Ablesoft
facebooktwitter
converter4video box web
Mit Converter4Video soll das Wandeln einer Videodatei einfach und schnell funktionieren. Der Hersteller verspricht die Unterstützung aller gängiger Amateur-Videoformate.
converter4video screen1 web
Converter4Video von Ablesoft wandelt eine Videodatei in viele verschiedene Endformate und kann auch direkt für Smartphone und Tablet konvertieren.
 

 

 

Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis