YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Erste Videovorstellung: JVC GC-PX 100

JVC hat sein neues Top-Modell für kurze Zeit in unserer Redaktion gelassen. Wir haben es uns angesehen und zeigen Ihnen, was dieses Bindglied zwischen Fotoapparat und Camcorder drauf hat. Die GC-PX 100 ist schon äußerlich etwas Besonderes: Das Gerät ohne Wechseloptik ähnelt mehr einer Bridge-Kamera als einem Camcorder.  Der Camcorder im Fotopelz ...

Der Camcorder im Fotopelz wandert zwischen den Welten, schlägt sich aber trotz ausgeprägter Foto-Funktionalität wieder mehr auf die Seite des Filmers als sein Vorgänger namens PX 10. Zeitlupen mit bis zu 500 Bildern pro Sekunde sind integriert.

Gut: Mikrofon und Kopfhörer-Buchsen liefert der mit großem 10fach-Zoom ausgestattete GC-PX 100. Schwach: In der Europa-Version ist der 32 GB-Datenspeicher der Amerika-Version nicht enthalten.

Wir haben uns den Camcorder genauer angeschaut und Redakteur Martin Biebel zeigt in unserem gut vierminütigen Video-Clip den Umgang mit dem neuen JVC-Topmodell.

(mb)

Hier gehts zur ausführlichen Meldung: GC-PX100

Videovorstellung: JVC GC-PX 100

Newsübersicht - Camcorder
Camcorder-Vergleich

Link zum Hersteller: JVC
facebooktwitter
JVC GC-PX100 top web kl
Potztausend: Für das JVC-Topmodell PX 100 werden um die 1000 Euro fällig.
 

 

Forumthemen