YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Sony DSC-HX10V, HX20V und HX200V: Superzoom Foto-Video-Kameras

Drei neue Kameramodelle und alle drei zeichnen AVCHD-Videos mit Full HD, zwei davon sogar mit 50 Vollbildern auf. Das Innenleben liest sich bei den drei Cybershot DSC-HX-Modellen realtiv ähnlich, denn die HX10V, HX20V und HX200V arbeiten mit einem 18,2 Megapixel Bionz-CMOS-Sensor. Der DSC-HX200 hat Sony ein 30fach optisches Zoom mit ...
 

Der DSC-HX200 hat Sony ein 30fach optisches Zoom mit dem Brennweitenbereich von 27 mm bis 810 mm bei Blende 2,8-5,6 spendiert. Sie liegt damit im klassischen Segment der Bridgekameras. Die HX200 bietet einen Sucher mit 0,2 Zoll und 67.200 RGB-Pixeln. Wie die zwei HX-Schwestermodelle hat sie zur Bildkontrolle ein 3 Zoll (7,5 cm) Display mit 307.000 RGB-Bildpunkten.

Das kleinste HX-Modell bietet ein 16fach optisches Zoom (3,3-5,9/24-384 mm) während die HX20, trotz nahezu identischer Bauform, immerhin ein 20faches Zoom (3,2-5,8/25-500 mm) liefert. Nicht nur beim Weitwinkel kann die HX10 einen kleinen Vorteil verbuchen, auch die Empfindlichkeit kann bis ISO 12800 hochgeregelt werden, während die zwei Schwestermodelle bei (genau genommen sinnvolleren) ISO 3200 Schluss machen.

Die HX200 und die HX20 filmen in Full HD mit 50 Vollbildern im AVCHD-Format mit 28 Megabit. Die kleinere HX10 beherrscht zwar auch Full HD Video allerdings nur im Interlaced-Modus 1080i50. Die Speichergrenze für Videos liegt bei allen dreien bei knappen 30 Minuten. Sie bieten die Tonaufzeichnung über das interne Stereo-Mikrofon, sowie die Tonwiedergabe in Mono mit einer Lautstärkeregelung in 16 Stufen. Alle drei bieten eine 3D-, sowie eine Schwenkpanorama-Funktion. Zudem soll ein Bildstabilisator für schärfere Fotos sorgen.

Sony bleibt sich beim Speicher treu: Neben einem sehr kleinen internen Speicher zum Zwischenpuffern, legen die Kameras die Bilder und Videos sowohl auf den eigenen Memory Stick Pro Duo als auf auf SD/SDHC- oder SDXC-Karten ab. Newben dem USB 2.0-Anschluss gibt es bei allen drei Modellen einen HDMI-Ausgang.

Die DSC-HX200V soll ab Mai lieferbar sein und 500 Euro kosten. Die Cybershot DSC-HX10V und HX20V sind bereits ab April lieferbar. Die HX10 gibt es in Schwarz, Rot, Silber und Weiß für 350 Euro. Die HX20 kommt in Schwarz oder Braun für 420 Euro.

Ebenfalls neu ist die Sony DSC-H90, die mit einem 1/2,3 Zoll CCD-Sensor mit 16,1 Megapixel arbeitet. Das integrierte Sony G-Objektiv liefert eine maximale Lichtstärke von F3,3. Die Brennweite liegt bei 24 bis 384mm gemäß Kleinbildformat (KB). Videoaufnahmen macht sie aber nur in einer HD-Auflösung von 1280 x 720 Pixel bei 30 Vollbildern in der Sekunde. Sie wird ab April in Schwarz, Rot und Silber für 240 Euro ausgeliefert.

(jos)
Link zum Produkt: Sony
facebook twitter
Cyber-shot-DSC-HX200-von-Sony_14
DCR-HX200V: Ein 30fach optisches Zoom liefert das Spitzenmodell der HX-Serie und ...
Cyber-shot-DSC-HX200-von-Sony_19
..erlaubt die Bildkontrolle in einem Sucher sowie auf einem schwenkbaren Display.

 

Cyber-shot-DSC-HX20-von-Sony_Schwarz-15
DCR-HX20V: Auch die Kompaktkamera arbeitet, wie die große Schwester, mit einem 18,2 Megapixelsensor und zeichnet Videos in AVCHD mit 50 Vollbildern auf.
Cyber-shot-DSC-HX10V-von-Sony_Gruppe-03
DSC-HX10V: Das kleine Modell kann AVCHD mit 50i aufzeichnen.

 


Forumthemen