Z
YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

    Adobe Photoshop Elements 10: Bildsoftware zum Schnittprogramm

    Adobe erneuert nicht nur sein Einsteiger-Schnittprogramm, sondern auch den Pendant der Bildbearbeitung: Photoshop Elements 10. Auch hier gibt es eine grundlegenden Neuerung, die Optimierung auf 64-Bit Betriebssysteme. Überarbeitet wurde auch der bei beiden Programmen mitgelieferte Organizer. So kann der Organizer nun viel schneller ...
     

    So kann der Organizer nun viel schneller Suchergebnisse zu Tage fördern, denn über den Objektabgleich findet er ähnliche und gleiche Bilder. Zudem kann man beispielsweise auch nach Objekte wie einem „Turm" suchen lassen – die Software zeigt dann alle Bilder an in denen sie einen Turm vermutet. Die Verschlagwortung soll über einen Abgleich der Facebook-Freunde leichter und effizienter sein. Zudem kann man ab sofort direkt aus dem Bild- und Videoverwaltungsprogramm Videos zu YouTube auf die Plattform laden, so dass man dazu nicht mehr das Schnittprogramm benötigt.

    In der Bildbearbeitung Photoshop Elements gibt es 30 neue Smart Brush-Filter. Mit dabei unter anderem Schnee, ein Pastel-Pinsel und ein Sketch-Stift. Für Einsteiger hat Adobe weitere geführte Assistenten beigepackt. Besonders spannend dabei das Werkzeug für die Bearbeitung der Schärfentiefe. Ebenfalls clever ist nun die selektive Anwendung von Filtern, die sich nicht mehr auf das gesamte Bild auswirken müssen. Photoshop Elements erkennt Bildbereiche und kann dann Kreativfilter selektiv anwenden.

    Kreative können nun zudem Texte eingeben und diese an Kurven anpassen, so dass man vorher mit einer Kurve gekennzeichnete Objekte umfließen lassen kann. Wer aus einem Bild eine Bildcollage machen möchte bekommt nun dafür ein erweitertes Werkzeug, bei dem sich die Rahmenstärke von Bildern, als auch deren Positionierung frei definieren lassen. Bei der Ausgabe ist die Erstellung von Online Alben verbessert worden. Neu dazugekommen ist die Speicherung als PDF-Datei.

    Die Preisgestaltung ist unverändert: Die Einzelplatzversionen von Photoshop Elements 10 und Premiere Elements 10 kosten 100 Euro. Wer sich die beiden Programme in einem Paket gönnt bezahlt 150 Euro. Die Upgradepreise liegen bei 80 Euro für die Einzellizenzen, sowie 120 Euro für das Doppelpack aus Bild- und Videobearbeitung.

     

    - Interview mit Adobe zum Premiere Elements 10

    - erster Test von Premiere Elements 10

    (jos)
    Link zum Hersteller: Adobe
    facebook twitter
    1PEPE10_Box-Shot
    Photoshop Elements 10: Das Bildbearbeitungsprogramm gibt es weiterhin zusammen mit Premiere Elements oder auch als Einzelversion.
    1YouTube_share
    Wichtige Neuerung: Die meisten Neuerungen findet man im Verwaltungswerkzeug Organizer, so dass Verbesserungen wie die Integration des YouTube-Uploads sich auf beide Programme auch in den Einzelplatzversionen auswirken.


    Forumthemen