YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Final Cut Pro und Final Cut Camera App: Live-Multicam und KI Features

Appe Final Cut Pro f├╝r iPad 2 kann nun Live Multicam und somit gleichzeitig mehrerer Kamerastreams auf externen Laufwerken aufzeichnen. Final Cut Pro f├╝r Mac soll dagegen mit neuen KI Funktionen ├╝berzeugen.

Apple hat heute Final Cut Pro f├╝r iPad 2 vorgestellt und will das iPad mit Live Multicam in ein Multicam-Produktionsstudio umwandeln. Man kann k├╝nftig die Kameras von bis zu vier iPhones oder iPads gleichzeitig mit dem iPad verbinden und eine Vorschau erhalten. Bedingung daf├╝r ist die neue App Final Cut Camera f├╝r das iPhone und iPad. Mit Final Cut Pro f├╝r iPad 2 bekommt man so eine Regieansicht und eine Vorschau jeder Kamera in Echtzeit. Bei jedem Live-Kamerafeed lassen sich die Einstellungen direkt in Final Cut Pro f├╝r iPad 2 anpassen, und so Belichtung, Fokus oder Zoom einstellen. Bearbeitbare Vorschauclips werden sofort an Final Cut Pro f├╝r iPad weitergegeben und im Hintergrund durch Dateien in voller Aufl├Âsung ersetzt. So soll man nahtlos von der Produktion zum Schnitt wechseln k├Ânnen.

Apple Final Cut Pro for Mac 10 8 and Apple Final Cut Pro for iPad 2 1

Das neue Final Cut Pro for iPad2 ist leistungsf├Ąhiger und verbindet sich mit bis zu vier iPhone oder iPad-Kameras. Mehr zu den neuen iPad Pro-Modellen mit neuem M4-Prozessor findet man hier.

Die Unterst├╝tzung f├╝r externe Projekte erh├Âht die Flexibilit├Ąt, Projekte direkt von einem externen Laufwerk zu bearbeiten. Das Schneiden und Nachbearbeiten von Projekten mit Final Cut Pro auf dem neuen iPad Pro mit dem M4 Chip soll zudem flotter sein ÔÇô gerade beim Farben korrigieren oder wenn mehrere Effekte angewendet wurden. Final Cut Pro f├╝r iPad 2 nutzt die neuen Funktionen des ganz neuen Apple Pencil Pro, darunter Rotation und Druck f├╝r Live Zeichnung.

Apple iOS Final Cut Camera 2

Die Final Cut Camera App wird es kostenfrei geben und soll prinzipiell die Videoaufnahme auf den Smartphones von Apple verbessern.

Final Cut Camera ist nicht nur in Verbindung mit dem Schnittprogramm interessant, sondern kann kostenlos als eigenst├Ąndige App f├╝r Videoaufnahmen geladen werden. Die Final Cut Camera App erlaubt Einstellungen wie Wei├čabgleich und manuellen Fokus sowie die ├ťberwachung mit Zebras und Audiostatusanzeigen. Au├čerdem lassen sich Verschlusszeit und ISO anpassen sowie Focus Peaking aktivieren.

Apple iPad Pro cameras 3

Ein aktualisiertes Pro Kamera-System soll das neue iPad Pro f├╝r die Aufnahme interessanter machen. Mit dem M4 verspricht Apple eine leistungsst├Ąrkste Neural Engine.

Auch das gro├če Final Cut Pro 10.8 f├╝r den Mac wurde ├╝berarbeitet und f├╝r die Neural Engine in Apple Chips beziehungsweise neue KI Funktionen angepasst. Das kostenloses Update f├╝hrt ÔÇ×Licht und Farben verbessernÔÇť ein, um Farben, Farbbalance, Kontrast und Helligkeit in einem Schritt zu verbessern. Au├čerdem ist es f├╝r SDR, HDR, RAW und Log-encodierte Medien optimiert. Mit ÔÇ×Slo-Mo glattÔÇť sollen Videobilder intelligent erzeugt und zusammengef├╝hrt werden und somit die Qualit├Ąt bei Bewegungen zu verbessern und mehr Dramatik in Projekten zu erzielen. Farbkorrekturen und Videoeffekte k├Ânnen jetzt eigene Namen im Infofenster zugewiesen bekommen. Der Timeline Index erm├Âglicht es, nach Clips mit fehlenden Medien oder Effekten zu suchen und zu ihnen zu navigieren. Die textbasierte Timeline Suche enth├Ąlt jetzt wichtige Informationen wie Reel, Szene, Kamerawinkel und mehr.

Apple iPad Pro Apple Pencil Pro 4

Ein neuer Sensor im Geh├Ąuse des Pencil registriert, wenn er gedr├╝ckt wird, und zeigt eine neue Palette an, mit man schnell zwischen verschiedenen Tools, Linienst├Ąrken und Farben wechseln k├Ânnen soll.

Final Cut Pro f├╝r iPad 2 soll noch im Fr├╝hjahr als kostenloses Update f├╝r bestehende Nutzer:innen und f├╝r 5 Euro pro Monat oder 49 Euro pro Jahr im App Store erh├Ąltlich sein. Auch die App Final Cut Camera will Apple im Fr├╝hjahr und wie erw├Ąhnt kostenfrei bereitstellen. Final Cut Pro f├╝r Mac 10.8 wird als kostenloses Update f├╝r bestehende Nutzer:innen und f├╝r 350 Euro f├╝r neue Nutzer im Mac App Store erh├Ąltlich sein.