YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

CES 2023: Asus ProArt Display OLED PA32DCM, PA279CRV - farbgenaues 32 Zoll OLED-Display

Asus zeigt auf der CES 2023 zwei neue Profi-Displays seiner ProArt-Serie fĂŒr Content Creator. Mit dabei der 32 Zoll große OLED-Monitor OLED PA32DCM sowie der 27 Zöller PA279CRV.

ProArt Display OLED PA32DCM
Der ProArt Display OLED PA32DCM zeigt native 3840 x 2160 Pixel auf einem „Pure-RGB-Stripe-OLED-Panel“ mit festen 60 Hertz und soll dabei eine maximale Helligkeit von 700 nits erreichen können. Das KontrastverhĂ€ltnis gibt Asus hier mit 1.000.000:1 an, was aufgrund der OLED-Panel-Technik nicht weiter ĂŒberrascht und spricht zudem von „echter 10 Bit Farbtiefe“. Entsprechend ist er auch in der Lage HDR10- sowie HLG-Inhalte darzustellen. Asus verspricht eine DCI-P3-Farbraumdarstellung von 99 Prozent und erwĂ€hnt zudem eine Farbgenauigkeit von Delta E weniger 1. Die Asus ProArt Hardware-Kalibrierungstechnologie soll dabei stets fĂŒr genauesten Farbe sorgen. Daneben arbeitet das ProArt Display OLED PA32DCM laut Hersteller nahtlos mit der professionellen Hardware-Kalibrierungssoftware Calman und Light Illusion ColourSpace CMS zusammen. Anschlussoptionen gibt es unter anderem fĂŒr Thunderbolt 4 mit 90 W, HDMI und einen USB-Hub.

Asus auf der CES 2023 - Veröffentlichungsvideo

Das ProArt Color Center dient als zentrales Tool, mit dem sich die Farbgenauigkeit mehrerer ProArt-Displays, die die Hardware-Kalibrierung unterstĂŒtzen, verwalten lĂ€sst, um durchgĂ€ngig einheitliche Farben zu gewĂ€hrleisten. Mit dem ProArt Color Center kann man dann ĂŒberprĂŒfen, wann die Monitore zuletzt kalibriert wurden, ob sie kalibriert werden mĂŒssen, und man kann die Kalibrierungszeit fĂŒr mehrere Monitore planen, selbst wenn diese unterschiedliche Farbparameter verwenden und sich an verschiedenen Orten befinden. Asus setzt im Vergleich zum VorgĂ€ngermodell auf einen um 50 Prozent kleineren Standfuß. Man kann auf Wunsch auch ganz auf den Standfuß verzichten und den Monitor im Hoch- oder Querformat an einer Wand montieren. Wann er OLED PA32DCM erscheinen wird und was er kosten soll, lĂ€sst Asus noch offen.

Asus ProArt Display OLED PA32DCM web

OLED-Monitore drÀngen dieses Jahr krÀftig in den Markt - darunter auch der neue Asus OLED PA32DCM mit nativen 3840 x 2160 Pixeln und einer maximalen Hellikgeit von 700 nits.

ProArt Display PA279CRV
Der ebenfalls neue ProArt Display PA279CRV misst 27 Zoll, arbeitet mit einem IPS-Display fĂŒr native 3840 x 2160 Pixel und verspricht eine BlickwinkestabilitĂ€t fĂŒr 178 Grad vertikal wie horizontal. Er ist Calman-geprĂŒft und werkseitig auf eine Farbgenauigkeit von Delta E weniger 2 kalibriert und beherrscht laut Asus die Dartellung von 99 Prozent DCI-P3 und 99 Prozent Adobe RGB Farbumfang. Er ist nach DisplayHDR 400 zertifiziert, muss also punktuell eine Spitzenhelligkeit von 400 cd/mÂČ erreichen können. Welche typische Leuchtdichte er wiedergibt, nennt Asus nicht. Es gibt einen USB-C-Anschluss mit 96 Watt Leistung sowie DisplayPort 1.4 und Daisy-Chain-FĂ€higkeit, HDMI 2.0, USB-Hub und einen Kopfhöreranschluss. Der PA279CRV ist nach Aussage von Asus 30 Prozent dĂŒnner und hat einen 33 Prozent kleineren Standfuß als das VorgĂ€ngermodell. Neben dem 27-Zoll-Modell PA279CRV gibt es in dieser Serie auch noch den 24-Zoll PA248CRV und den 32 Zoll großen PA329CRV. Auch hier kommuniziert Asus noch keinen Preis oder einen Termin fĂŒr die VerfĂŒgbarkeit.

Asus ProArt Display PA279CRV web

Der Asus OLED PA32DCM und PA279CRV bieten umfangreiche Anschlussoptionen fĂŒr HDMI, DisplayPort sowie Thunderbolt 4 respektive USB-C.