YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Laowa 6mm f/2 Zero-D MFT: kompaktes Ultraweitwinkel f├╝r MFT

Ein Ultraweitwinkel-Objektiv f├╝r das MFT-Format erscheint Mitte Januar 2023 mit dem neuen Laowa 6mm f/2 Zero-D MFT.

Das Laowa 6mm f/2 Zero-D MFT ist ein besonders kompaktes MFT-Objektiv mit besonders weitem Bildwinkel von 121,9 Grad und arbeitet daf├╝r mit einer Brennweite von 6 Millimetern (12mm KB) und einer Offenblende von F2.0. Es wiegt nur 188 Gramm, soll sich entsprechend auch f├╝r Gimbals und den Drohneneinsatz eignen und kommt dabei auf Abmessungen von nur 6,16 x 5,2 Zentimeter. Das Au├čenmaterial besteht aus Metall, der optische Aufbau setzt sich aus 13 Elementen in drei Gruppen zusammen. Davon zwei asph├Ąrische Elemente und vier mit besonders geringer Dispersion. Die Frontlinse ist mit dem wasser- und staubabweisenden ÔÇ×Frog Eye Coating" FEC beschichtet.

LAOWA 6mm f2 Zero D MFT 01 web

Das Laowa 6mm f/2 Zero-D MFT wiegt nur 188 Gramm und ist f├╝r MFT-Kameras gerechnet. Es erreicht eine Ultraweitwinkel-Brennweite von nur 6 Millimetern (12mm KB).

Die Blendeneinstellung gelingt automatisch ├╝ber die Kamera, es gibt keinen Blendenring, was das Objektiv dann eben auch besonders kurz macht. Die Fokuseinstellung wiederum nimmt man manuell vor. Die Fokuslupe l├Ąsst sich verwenden, um die Fokussierung zu erleichtern, wenn der Fokusring gedreht wird. Die Metadaten speichert die Kamera im EXIF-Format direkt mit. Anhand der Zero-D-Eigenschaften sollen Fotos und Videos nahezu verzeichnungsfrei aufgenommen werden k├Ânnen. Trotz des Ultraweitwinkels soll man eine relativ geringe Sch├Ąrfentiefe erzeugen k├Ânnen, wobei es f├╝nf Blendelamellen gibt. Die Naheinstellgrenze betr├Ągt nur 9 Zentimeter.

LAOWA 6mm f2 Zero D MFT web

Das Laowa 6mm f/2 Zero-D MFT verzichtet auf einen Blendenring, was es sehr kompakt macht. Die Blendeeinstellungen nimmt man dann ├╝ber die Kamera vor.

Das Laowa 6mm f/2 Zero-D MFT wird mit R├╝ckdeckel, Frontdeckel und Gegenlichtblende geliefert und l├Ąsst Filter mit einem 58-Millimeter-Gewinde aufschrauben. Es wird ab Mitte Januar 2023 f├╝r 629 Euro zu haben sein.

Mehr zum Thema ...