YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Epson EH-TW6150, EH-TW6250: 4K-Pro-UHD-Projektoren sowie Ultrakurzdistanz-Modelle

Auf der IFA hat Epson gleich sechs neue Projektoren fĂŒr Heimkino-Zwecke und andere Einsatzgebiete angekĂŒndigt. Darunter auch die 4K-Pro-UHD-Projektoren EH-TW6150 und EH-TW6250 sowie die Ultrakurzdistanz-Beamer EpiqVision Ultra EH-LS800B und EH-LS800W.

EpiqVision Ultra EH-LS800B und EH-LS800W
Das neue Ultrakurzdistanz-Modell im Sortiment von Epson fĂŒr 2022 lĂ€sst sich nach Herstelleraussage nĂ€her an der Wand positionieren als der VorgĂ€nger. Der Projektor ist wahlweise in Schwarz oder Weiß verfĂŒgbar und setzt auf Epsons Laserlichttechnologie. Mit technischen Details hĂ€lt sich der Hersteller dabei insgesamt noch zurĂŒck. Man verspricht aber eine hohe Helligkeit und wie nicht anders zu erwarten eine „ausgezeichnete BildqualitĂ€t“. Das GerĂ€t soll sich leicht aufstellen lassen und in nahezu jeder WohnraumgrĂ¶ĂŸe nutzbar sein. Die „4K-PRO-UHD-Auflösung“ liefert dann native 3840 x 2160 Bildpunkte, was via „4K-Enhancement-Technologie“ realisiert wird. Diese verschiebt zur Verdoppelung der Full-HD-Auflösung jeden Bildpunkt diagonal. Epson will den EH-LS800B/W damit auch als einen guten Ersatz fĂŒr den traditionellen Fernseher wissen. Bereits bei einem Wandabstand von etwas mehr als zwei Zentimetern, kann er eine 80 Zoll Bilddiagonale realisieren. Ein speziell fĂŒr Gamer entwickelter Anschluss garantiert Verzögerungsraten von weniger als 20 Millisekunden. Als Betriebssystem dient AndroidTV. FĂŒr die Tonwiedergabe sind integrierten Lautsprecher von Yamaha zustĂ€ndig. Der Epson EH-LS800W/B ist ab Dezember fĂŒr 3699 Euro zu haben.

Epson EH LS800b web

Der EpiqVision Ultra EH-LS800B und EH-LS800W sollen als Ultrakurzdistanz-Projektoren den TV ersetzen können. Sie liefern dafĂŒr UHD-Auflösung und lassen sich jetzt noch nĂ€her an der Wand platzieren.

EH-TW6150 und EH-TW6250
Der EH-TW6150 und EH-TW6250 sind zwei 4K-Pro-UHD-Beamer fĂŒr Einsteiger in die UHD-Welt. Sie kosten entsprechend nur 1249 Euro respektive 1299 Euro und bieten wohl entsprechend native 3840 x 2160 Pixel. Die GerĂ€te besitzen laut Epson ein schlankes, fließendes Design und sollen neben dem attraktiven Preis eine sehr hohe QualitĂ€t bieten. Beide Modelle lassen sich mittels weiter vertikaler Lens-Shift-Einstellung flexibel im Raum platzieren und sollen daher auch in rĂ€umlich beschrĂ€nkten Umgebungen ihren Platz finden. Auch bei diesen Projektoren gibt es einen Anschluss, der eine Verzögerungsrate von weniger als 20 Millisekunden leistet, was dann gerade fĂŒr Gamer interessant ist. Der EH-TW6250 bietet ein integriertes Android-TV fĂŒr Streams und andere Dienste. Die neuen EH-TW6150/6250 sind ab Oktober verfĂŒgbar.

Epson EH TW6250 web

Der EH-TW6150 und EH-TW6250 sollen als gĂŒnstige Einsteiger-Projektoren in die UHD-Welt dienen.

CO-FH02 und CO-W01
Die Mehrzweckprojektoren CO-FH02 und CO-W01 sind laut Epson besonders kompakt und leicht zu transportieren. Entsprechend sollen sie sich gerade fĂŒr die „hybride Arbeitswelt“ im Bildungswesen, fĂŒr zu Hause und im BĂŒro eignen. Das sie als transportable Beamer gelten, ist die Auflösung hier niedriger. WĂ€hrend der CO-W01 eine WXGA-Auflösung (1280 × 768 Pixel) liefert, kommt der CO-FH02 mit Bildauflösungen in Full HD (1920 × 1080 Pixel) daher. Die Beamer verfĂŒgen ĂŒber ein neues, schlichtes Design und sind ebenfalls mit Android-TV ausgestattet, sodass man auch mit diesen Projektoren die Filme, TV-Shows und andere Inhalte streamen kann. Die Epson CO-FH02 und CO-W01 sind ab Oktober fĂŒr 799 Euro respektive 549 Euro im Handel.

Epson CO FH02 web

Der CO-FH02 und CO-W01 sind kompakte Beamer, die sich auch transportieren lassen und so fĂŒr die schnelle PrĂ€sentation dienen können.

Mehr zum Thema ...