YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Nikon Z 30: kompakte Vlogger-Kamera mit 4K-Videoaufzeichnung

Sie soll die beste Vlogging-Kamera sein, die Nikon jemals gebaut hat. Die Rede ist von der neuen Wechselobjektivkamera Z 30, die der japanische Hersteller heute vorgestellt hat und die als kleines Schwestermodell zur Z 50 und Z fc dient, inklusive 4K-Aufl├Âsung.

Nikon orientiert sich auf technischer Seite bei der Z 30 klar an der bereits erw├Ąhnten Z 50, verzichtet hier aber auf den Sucher. F├╝r den Sensor bedeutet das, dass man hier den gleichen 20,9 Megapixel aufl├Âsenden APS-C-Chip bekommt, der f├╝r eine 4K-Videoaufnahme mit maximal 30, 25 und 24 Bildern in der Sekunde sorgt. Hybrid-Autofokus sowie Gesichts-, Augen- und Tier-Erkennung inklusive. Die maximale Aufnahmezeit f├╝r 4K-Video gibt Nikon dann ├╝brigens mit rund 35 Minuten an, was aber nicht durch die Schreibdauer sondern die Temperaturentwicklung in der Kamera bedingt sein soll. Full-HD kann die Nikon Z 30 dann auch mit bis zu 120p f├╝r Zeitlupenaufnahmen sowie 60p, 50p, 30p, 25p und 24p. F├╝r die beiden kleinsten Bildraten in Full-HD soll die Aufnahmezeit dann ebenfalls temperaturabh├Ąngig bei immerhin bis zu 125 Minuten liegen. Dateiformat ist ├╝brigens MOV sowie MP4 mit H.264/MPEG-4 AVC Kodierung.

Nikon Z 30 - Vorstellungsvideo des Herstellers

Auf der R├╝ckseite offeriert die Kamera einen Touch-Vorschaumonitor mit 7,5 Zentimeter (3,0 Zoll) Bilddiagonale, 170 Grad Betrachtungswinkel, Farbabgleich und einer Aufl├Âsung von 1,04 Millionen Bildpunkten, der sich schwenken und drehen l├Ąsst. Einen Sucher gibt es wie erw├Ąhnt nicht, daf├╝r ein kleines Tally-Light, womit man dann von vorne bei Selfie-Aufnahmen erkennt, ob die Kamera l├Ąuft. Gerade bei der Audioaufnahme will die Z 30 ebenfalls punkten k├Ânnen und hat daf├╝r interne Stereomikrofone rechts und links neben dem Zubeh├Ârschuh integriert. Dort kann man dann optional auch zwei Windschutzpuschel aufsetzen. Alternativ nutzt man einen externen Schallf├Ąnger, der sich via 3,5-Millimeter-Klinke-Buchse mit der Z 30 verbindet.

Nikon Z30 16 50DX 3.5 6.3 rode mic web

Die Nikon Z 30 dient als kleines Schwestermodelle zur Z 50 und Z fc. Sie verzichtet auf einen Sucher, hat aber den gleichen Sensor wie die Z 50 und macht 4K-Video mit 30p/25p.

Per USB-C-Anschluss l├Ąsst sich der interne Akku aufladen und die Kamera auf Wunsch auch direkt mit Strom versorgen. Einen Live-Stream via USB-C-Verbindung als Webcam kann sie allerdings offenbar nicht aufbauen, was angesichts des anvisierten Einsatzgebiets der Kamera etwas unlogisch erscheint. Weiter beherbergt die Z 30 einen Micro-HDMI-Anschluss, kann Bluetooth 4.2 sowie Wi-Fi 802.11b/g/n. Die Nikon Z 30 ist zu allen Nikkor-Z-Objektiven kompatibel und erlaubt auch die Verwendung von Nikon DSLR F-Bajonett-Objektive mit dem optionalen Bajonettadapter FTZ II.

Nikon Z30 back web

Der auf der R├╝ckseite angebrachte LC-Monitor misst 7,5 Zentimeter, ist ber├╝hrungssensitiv und l├Ąsst sich f├╝r Selfie-Aufnahmen auch nach vorne klappen.

Die Kamera wiegt 405 Gramm mit Akkus und Speicherkarte und kommt auf Abmessungen von 12,8 x 7,35 x 5,95 Zentimeter. Sie soll Mitte Juli zu haben sein. Der Preis f├╝r den Body liegt bei 799 Euro. Im Kit mit dem Z DX 16-50mm VR kostet sie 959 Euro. Das Bundle aus Kamera plus Z DX 16-50 mm VR + Z DX 50-250 mm VR liegt bei 1219 Euro. Ein spezielles Vlogging-Kit gibtÔÇÖs f├╝r 999 Euro.

Nikon Z30 16 50DX 3.5 6.3 interface web

Die Nikon Z 30 offeriert Anschl├╝sse f├╝r Micro-HDMI sowie USB-C. ├ťber letzteren kann man die Kamera dann auch direkt mit Strom versorgen. Zudem l├Ąsst sich via 3,5 Millimeter Klinke ein externes Mikrofon anschlie├čen.