YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Arri Orbiter: neue Fresnel-Linse mit motorisiertem 15 bis 65 Grad Zoombereich

F├╝r seinen professionellen Videoscheinwerfer ÔÇ×OrbiterÔÇť hat Arri jetzt die neue Fresnel-Linse 15-65 Grad angek├╝ndigt, die den LED-Scheinwerfer noch vielseitiger macht.

Die neue Orbiter-Fresnel-Linse soll damit dann nat├╝rlich eine sinnvolle Erg├Ąnzung zu den bereits erh├Ąltlichen Orbiter-Open-Face-Optiken in 15, 30 und 60 Grad sein. Die neue Stufenlinse erzeugt laut Arri einen pr├Ązisen Lichtkreis mit einem weichen Schatten. Der Lichtoutput ist dabei vergleichbar mit dem der Arri-Scheinwerfer L10 der L-Series und True Blue ST2/3 mit 2000-W-Gl├╝hlampe. ÔÇ×Der Leuchtcharakter der Fresnel kommt dabei am besten mit gro├čer Blende und weitem Zoombereich zur GeltungÔÇť, meint der Hersteller. Trotz der gro├čen Blenden├Âffnung bleibt das Geh├Ąuse der Orbiter-Fresnel-Linse mit 34,0 mm x 38,0 mm x 37,0 Zentimetern recht kompakt und wiegt rund 4,5 Kilogramm. Der Objektivdurchmesser von 28,5 Zentimetern entspricht dem der True Blue ST2/3 und T5.

arri orbiter fresnel lens web

Die neueste Fresnel-Linse f├╝r den Arri Orbiter arbeitet mit einem Zoombereich von 15 - 65 Grad.

Der gro├če Zoombereich von 15 bis 65 Grad ist komplett motorisiert und soll sich wie bei den anderen Linsen pr├Ązise positionieren lassen. Das gelingt dann entweder direkt am Ger├Ąt ├╝ber das Orbiter-Control-Panel oder per DMX/RDM beziehungsweise IP-basiert (ArtNet oder sACN). Ausgestattet mit einem Display, einer LED-Statusanzeige und einem hochaufl├Âsenden Encoder soll die Stufenlinse ihre Betriebs-Informationen ├╝bersichtlich darstellen. Die Hintergrundbeleuchtung des Displays kann man anpassen und ├╝ber die Metadaten lassen sich Statusinformationen und Zoomwinkel f├╝r Wartungs- und Postproduktionszwecke auslesen.

arri orbiter fresnel lens together web

├ťber das Quick-Lighting-Mount-System von Arri l├Ąsst sich die neue Fresnel-Linse einfach direkt vorne auf dem LED-Scheinwerfer anbringen.

Anhand des Quick Lighting Mount (QLM) verspricht Arri eine sichere und schnelle Montage der Orbiter-Fresnel-Linse. Weiteres Arri-Zubeh├Âr wie etwa die Vier- und Acht-Fl├╝geltore lassen sich ebenfalls an der neuen Optik anbringen. In Kombination mit der Orbiter Arri Spectra Light Engine eignet sich das optische System dann gerade f├╝r den Einsatz auf Filmsets, in Broadcast-Studios sowie bei Theater- und Live-Produktionen. Preisangaben zur neuen Linse macht Arri nicht.

videoaktiv 4 2022 news bild

VIDEOAKTIV 4/2022: Die VIDEOAKTIV 4/2022 l├Ąsst sich ab sofort als eMagazin kaufen und in der Print-Variante versandkostenfrei bestellen. Die aktuelle Ausgabe kommt mit einem 16 Seiten starken Mikrofon-Spezial sowie einem ausf├╝hrlichen Praxis-Bericht zu drei Gimbals f├╝r Kameras aller Art. Daneben steht Panasonics Lumix GH6 auf dem ausf├╝hrlichen Pr├╝fstand, ebenso wie die Blackmagic Ursa Broadcast G2. Und auch Apples neuen Mac Studio konnten wir schon ausprobieren.

Mehr zum Thema ...