YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Corel PaintShop Pro 22: jetzt mit mehr KI-Funktionen und erweiterten Formaten

Wer Videos bearbeitet, braucht ja auch des öfteren mal das ein oder andere Foto oder eine Grafik. Zur Bearbeitung dessen bietet sich natürlich eine Bildbearbeitungssoftware an. Corel bringt jetzt die neue Version PaintShop Pro 22.

Denkt man an Konkurrenz für Photoshop, kommt einem Corels PaintShop Pro wohl mit als erstes in den Sinn. Die noch immer sehr beliebte Software hat zwar nicht mehr den Stand wie einst, kann sich dennoch im direkten Vergleich behaupten und hat in Version 22 nun einige Verbesserungen spendiert bekommen. So kann auch PaintShop Pro 22 jetzt auf weitere KI-gestützte Funktionen zurückgreifen und bietet dafür etwa das Austauschen des Hintergrunds eines Fotos durch Unterstützung von künstlicher Intelligenz. Die neue Funktion soll Personen auf einem Foto erkennen können und erstellt dann automatisch eine Maske auf einer neuen Ebene. Danach kann man dann den Hintergrund ersetzen. Dazu kommt der KI-Porträtmodus, der namensgebend für eine Portät-Wirkung sorgt und automatisch nach einem Analyse-Vorgang eine Bokeh-Unschärfe auf den Hintergrund anwendet.

Corel PaintShop Pro 2022

Mit dem neuen Rahmenwerkzeug sollen sich Fotos und andere Rasterobjekte schnell in bereits bestehenden Formen platzieren lassen. Dafür gibt es verschiedenen Rahmenformen- und größen als Vorlagen. Gerade das Erstellen von digitalen Layouts soll davon profitieren. Corel erweitert zudem die Dateiunterstützung und erlaubt nun durch die HEIC- und HEIF-Unterstützung auch das Laden von Fotos von einem iPhone oder iPad im nativen Format, ohne vorherige Wandlung. Daneben haben die Entwickler nach eigener Aussage noch neue Pinsel, Farbpaletten, Verläufe, Muster und Bildstempel hinzugefügt.

corel paintshop pro 2022 1 web

Corel erlaubt jetzt auch ein durch KI gestütztes Austauschen des Hintergrunds in einem Foto. Das soll durch eine automatische Maskierung besonders einfach gelingen.

Auch an der Bedienbarkeit will Corel geschraubt haben und verspricht jetzt einen neu gestalteten und einfacher zu verstehenden Begrüßungsdialog. Zudem gibt es eine neue Arbeitsbereichs-Registerkarte mit integrierten Tutorials und Lerninhalte. Neue Miniaturvorschauen für die zuletzt verwendeten Dateien sollen die Navigation vereinfachen und durch die Optimierung der dokumentbezogenen Skalierung sind nun Schlagschatten, Innen- und Außenfasen und Strukturen laut Corel effizienter auf große Bilder anzuwenden. Die Ultimate-Version von PaintShop Pro 2022 kommt dann noch zusätzlich mit „Highlight Reel“, einem Schnellsschnitt-Werkzeug für die Videoerstellung sowie „MultiCam Capture Lite“, einem Capture-Tool zum Aufzeichnen von Bildschirminhalten und Webcam-Streams.

corel paintshop pro 2022 2 web

Im neuen KI-Porträtmodus lässt sich ein Bokeh-Effekt automatisch nachträglich aufsetzen und dessen Intensität bestimmten.

Zusätzlich bekommt man dann in diesem Bundle noch das „Painter Essentials 8“, ein Malprogramm, laut Corel auch für Einsteiger, mit Mal- und Klonfunktionen, die ebenfalls KI-unterstützt Fotos in Gemälde verwandeln. PhotoMirage Express, Corel AfterShot und die Corel Creative Collection legt der Hersteller noch oben drauf, kennt man aber bereits aus der Vorgängerversion. Corel PaintShop Pro 2022 ist ab sofort verfügbar. Der Preis liegt bei 70 Euro, die Ultimate-Variante kostet 90 Euro.

va521 news

VIDEOAKTIV 5/2021: Die neue Ausgabe lässt sich ab sofort als digitales PDF kaufen und natürlich in der Print-Variante versandkostenfrei bestellen. Am Kiosk findet man das Heft ebenfalls ab sofort. Zur Inhaltsübersicht gelangt man hier.

Mehr zum Thema ...