IBC: Sony PXW-FS7 - FS700 für Doku-Zwecke

Das Geheimnis um die ominöse neue 4K-Sony, von der ein erstes Bild bereits vor ein paar Tagen durchgesickert war, ist nun gelüftet. Sie wird PXW-FS7 heißen und soll quasi eine auf Doku-Drehs spezialisierte FS700 sein.

Die PXW-FS7 ist mit einem Super35-Exmor-CMOS-Sensor mit effektiven 8,8 Megapixel und macht Videos in 4K-Auflösung (QFHD). Super-Slow-Motion-Aufnahmen sind in Full HD machbar. QFHD gibt's mit 4:2:2/10-Bit-Abtastung und bis zu 600 Mbit/s. Aufnahmeformate sind XAVC Intra, Long GOP, MPEG HD422 und Apple ProRes 422 (Anfang 2015 per Firmware-Update verfügbar).

Sony merkt an, dass die FS7 ideal für Ein-Mann-Einsätze sein soll, wobei das ergonomische Design ein langes und bequemes Arbeiten garantieren soll. Das gilt dann auch bei schwierigen Arbeitsbedingungen: So ist der Sucher verstellbar, das Gehäuse vollständig abgedichtet (Magnesiumdruckguss) und der „Run and Gun"-Betrieb möglich. Der Griff ist Lieferumfang enthalten.

Die PXW-FS7 unterstützt QFHD mit bis zu 60 Bildern/s. Ein Upgrade auf das „große" 4K mit einer Auflösung von 4.096 x 2.160 Pixeln soll Anfang 2015 kommen. XAVC Intra und XAVC Long GOP liefert die Sony mit 4:2:2/10-Bit-Abtastung in Full HD. Darüber hinaus ist die PXW-FS7 via RAW-Schnittstelle in der Lage 4K/2K-RAW-Aufnahmen mit dem HXR-IFR5 und AXS-R5 oder kompatiblen externen Recordern von Drittherstellern aufzuzeichnen.

Es gibt zwei XQD-Kartensteckplätze für durchgängige Aufnahmen. Weitere Features sind laut Sony ein:Tiefpass-Videofilter, Hochgeschwindigkeitsaufnahmen, hohe Empfindlichkeit, weniger Aliasing und weniger Rolling-Shutter-Effekte. Für das Aufzeichnen der Daten hat Sony nach eigener Aussage eine neue XQD-G-Kartenserie mit Datenübertragung von bis zu 400 MB/s (Lesen) und 350 MB/s (Schreiben) entwickelt.

Das Bajonett entspricht E-Mount, womit die FS7 mit dem neuen „FE PZ 28–135mm F4 G OSS (SELP28135G)" kompatibel ist. Dabei handelt es sich um das „weltweit erste 35-mm-Power-Zoom-Vollformatobjektiv". Es liefert eine durchgängige Blende von F4, unabhängige Ringe für Blende, Zoom und Fokus und ist gegen Staub und Feuchtigkeit geschützt.

Ferner hat es eine SteadyShot-Bildstabilisierung integriert und ist mit einem neuen SSM („Super Sonic wave Motor") ausgestattet womit Focus und Zoom nahezu geräuschlos vonstatten gehen sollen. Die FS7unterstützt den A-Mount-Objektivadapter LA-EA4 für entsprechende Objektive.

Wann und zu welchem Preis die PXW-FS7 erscheint, nennt Sony noch nicht.

(pmo)
IBC 2014: Newsportfolio - alle Neuheiten zur Messe

Newsübersicht - Camcorder
Camcorder-Vergleich

Link zum Hersteller: Sony Pro
SonyPro PXW-FS7 web

Die PXW-FS7 macht 4K mit 4096 x 2160 Pixeln, aber erst ab Anfang 2015.

SonyPro PXW-FS7 open web
Die PXW-FS7 unterstützt E-Mount-Objektive, kann aber auch A-Mount-Optiken via Adapter aufnehmen.
2014 09 03 IBC 2014 pt
Alle News zur IBC gibt´s im neuen IBC 2014-Newsportfolio.
 

 

 

Unsere Videos laufen mit Musik der Online-Plattform
musik gratis