YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Leser-Test: Das Rollei Mini Wild Cat in der Praxis - Kristine Lejschowniks

Beitragsseiten


dummy_neu_330

Lesertest Rollei Mini Wild Cat - Kristine Lejschowniks

Kristine Lejschowniks bezeichnet sich selbst als fortgeschrittene Filmerin und arbeitet mit einer Panasonic AJ- PX 270 EJ, Panasonic Lumix FZ 1000 und GoPro Hero3+ Black Edition. Als bisherige Stative nutzte sie vornehmlich eine Gitzo Carbon Basalt Dreibeinstativ, Fotopro Carbon Dreibeinstativ, Sirui Carbon Monopod sowie ein SevenOak SK-RO1 Schulterstativ. Ihre Filme schneidet Sie mit Final Cut Pro sowie Adobe Premiere Pro CS6.

ZukĂŒnftige Filmprojekte sind „Afrikanische Tiere unter der Lupe- unterwegs mit Makroobjektiv"sowie „Eine Drohne kann mehr als Luftaufnahmen- auf Augenhöhe mit dem afrikanischen Großwild." FĂŒr VIDEOAKTIV hat Sie das Rollei Mini Wild Cat als Lesertesterin geprĂŒft und auf eine Trip mit nach Afrika genommen.

Ihre EindrĂŒcke zum Mini Wild Cat plus Testvideo lesen und sehen Sie in diesem Beitrag:

Aufbau und Bedienung

Das Rollei Mini Wild Cat kam gut und sicher verpackt bei mir an. Es wirkt hochwertig, zugleich aber leicht und handlich. Die mitgelieferte Tasche dĂŒrfte meiner Meinung nach aber etwas grĂ¶ĂŸer ausfallen, da ich das Schwebestativ nicht optimal darin verstauen konnte.

Die mitgelieferten Bauteile sind an sich selbsterklĂ€rend, fĂŒr den Aufbau benötigte ich dann aber doch das Anleitungsvideo auf der mitgelieferten DVD. Dieses war zwar hilfreich, allerdings benötigte ich relativ viel Zeit um die einzelnen Aufbauschritte zu verstehen. Mir hĂ€tte ein praxisbezogenes Tutorial mehr geholfen, als die Computer-Animation. Dadurch war die erste Montage nicht gerade einfach. Nach ungefĂ€hr fĂŒnf Versuchen war das Mini Wild Cat in circa 30 Minuten einsatzbereit.

k lejschowniks aufbau 1
Kristine Lejschowniks hat das Rollei Mini Wild Cat mit einer Panasonic Lumix FZ 1000 und GoPro Hero3+ Black Edition ausprobiert.
k lejschowniks anleitung 1
"Die mitgelieferten Bauteile sind an sich selbsterklĂ€rend, fĂŒr den Aufbau benötigte ich dann aber doch das Anleitungsvideo auf der mitgelieferten DVD."
k lejschowniks kopf tasche
Aufgebaut passt das Rollei Mini Wild Cat nicht in die mitgelieferte Tasche.

Im Einsatz

Ich benutzte das Mini Wild Cat mit zwei Kameras: Der Panasonic Lumix FZ 1000 und GoPro Hero3+ Black Edition. Da die beiden Kameras bei Gewicht und GrĂ¶ĂŸe sehr unterschiedlich sind, war eine Neukalibrierung nicht zu vermeiden. FĂŒr die Lumix FZ 1000 habe ich zwei Gewichte benötigt, bei der Hero3+ lediglich eines. Die Skala an der Wechselplatte war dabei sehr hilfreich.

Insgesamt lĂ€sst sich sagen, dass das Schwebestativ logisch und bedienfreundlich aufgebaut ist. Die Bedienelemente sind sinnvoll angebracht und funktionieren leise wie prĂ€zise. Nach circa 20 Minuten Übungszeit, konnte ich die ersten Aufnahmen einfangen.