YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Asus ProArt Cinema PQ07: 135 Zoll gro├čer Micro-LED-Monitor mit 2000 nits

Asus macht jetzt in Fernseher ÔÇô zumindest sieht es stark danach aus, wenn man sich den zur NAB vorgestellten, 135 Zoll gro├čen Micro-LED-Monitor ProArt Cinema PQ07 genauer anschaut.

Asus betitelt den ProArt Cinema PQ07 gezielt als Monitor und hat ihn dann auch im ProArt-Portfolio, also der hauseigenen Marke mit Fokus auf Content Creator, vorgestellt. Dennoch kann man den neuen Monitor durchaus als Fernseher bezeichnen, denn schlie├člich ├╝berragt er mit seinen 135 Zoll viele der derzeit erh├Ąltlichen (und bereits gro├čen) TV-Modelle. Allerdings kann der ProArt Cinema PQ07 kein 8K, was angesichts der Gr├Â├če der Bilddiagonale empfehlenswert w├Ąre. Er zeigt stattdessen native 3840 x 2160 Pixel, was dann einer Pixeldichte von nur etwa 33 ppi entspricht. Entsprechend gro├č muss man den Sitzabstand w├Ąhlen. Mit seiner Micro-LED-Technik verspricht der Monitor ein sehr gutes Kontrastverh├Ąltnis und soll zudem eine maximale Helligkeit von bis zu 2000 cd/m┬▓ erreichen k├Ânnen. Er kann 10 Bit Farben zeigen und unterst├╝tzt wenig ├╝berraschend HDR10-Inhalte.

Asus ProArt Cinema PQ07 ls web

Der Asus ProArt Cinema PQ07 soll ein besonders gro├čer Produktionsmonitor f├╝r Content Creator sein, sich aber auch in Heimkino-Umgebungen einfinden.

Der DCI-P3-Farbraum wird laut Asus zu 95 Prozent dargestellt. Asus sieht den ProArt Cinema PQ07 vor allem in der professionellen Content-Produktion angesiedelt, spricht aber auch von einem Einsatzgebiet im Heimkino-Bereich, was angesichts der Bilddiagonale von rund 3,4 Meter nicht weiter ├╝berrascht. Weitere, technische Details, auch zu den Anschlussarten nennt Asus zum neuen Monitor leider noch nicht, hat aber zudem noch neue Grafikkarten angek├╝ndigt, die nun ebenfalls unter dem ÔÇ×ProArtÔÇť-Label erscheinen. Als erstes Modell wird es hier die Asus ProArt GeForce RTX 4080 OC geben, also ein ├╝bertaktbares Modell. Au├čerdem soll noch eine ProArt GeForce RTX 4070 Ti OC das Portfolio erweitern. Auch hier wird standardm├Ą├čig eine ├╝bertaktete GPU aus der aktuellen Nvidia Ada-Lovelace-Serie ihren Dienst tun. Die Grafikkarten sollen sich durch ihre kompakten Ma├če von nur 30 Zentimeter H├Âhe und einer Bauh├Âhe von nur 2,5 Slots auszeichnen. Es gibt drei Axial-L├╝fte f├╝r einen besonders guten ÔÇ×AirflowÔÇť, wobei hier maximal 44 db(A) als Lautst├Ąrke angegeben werden. Auf eine RGB-Beleuchtung verzichtet Asus bei den ProArt-Modellen.

Asus ProArt RTX 4080 web

Asus wird die ProArt-Serie f├╝r Content Creator jetzt auch um spezielle, ├╝bertaktete Grafikkarten erweitern.

Weitere Spezifikationen l├Ąsst Asus auch hier noch offen und nennt sowohl f├╝r den ProArt Cinema PQ07 als auch die neuen Grafikkarten noch keine Preise und keinen Erscheinungstermin. Es wird aber f├╝r die Grafikkarten wohl Angebote kombiniert mit der Adobe Creative Cloud geben.

2023 04 18 NAB 2023 News Portfolio titel gr

Alle VIDEOAKTIV-Meldungen zur NAB 2023 haben wir hier gesammelt und ├╝bersichtlich nach Themengebiet sortiert.

 

Mehr zum Thema ...

Liebe Leser, bei uns arbeiten Menschen, keine KI


Wir bitten Sie darum Ihren Bannerblocker zu deaktivieren bzw. in Firefox und Opera die Aktivitätsverfolgung auf "Standard" zu stellen, damit wir Werbebanner ausspielen können. Damit stellen Sie sicher, dass wir hier unter fairen Bedingungen für Sie arbeiten können.

Es bedankt sich das VIDEOATIV-Team.