YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV
  • Home
  • NewsĂŒbersicht

Canon MS-500: Wechselobjektivkamera mit Hochempfindlichkeits-Sensor zu NAB

Canon entwickelt derzeit die MS-500, die laut Hersteller die weltweit erste, ultrahochempfindliche Kamera mit Wechselobjektiv sein wird und die dafĂŒr mit einem 1,0-Zoll-SPAD-Sensor (Single Photon Avalanche Diode) ausgestattet ist.

Die MS-500-Kamera soll in der Lage sein, selbst in extrem schwach beleuchteten Umgebungen klare, vollfarbige HD-Bilder zu erzeugen. DafĂŒr kommt sie mit einem SPAD-Sensor mit einer Pixelanzahl von 3,2 Megapixeln, der eben fĂŒr eine besonders gute Lichtausbeute auch bei schlechten LichtverhĂ€ltnissen sorgen soll und nutzt Broadcast-Objektive, die ebenfalls eine hohe Lichtleistung bei Brennweiten im Telebereich aufweisen. WĂ€hrend man diese Kamera fĂŒr bestimmte Filmanwendungen wie Natur- und Tierdokumentationen nutzen könnte, ist sie vor allem aber fĂŒr den Einsatz in hochprĂ€zisen Überwachungsumgebungen wie Landesgrenzen, SeehĂ€fen, FlughĂ€fen, Bahnhöfen, Kraftwerken und anderen wichtigen Infrastruktureinrichtungen gedacht.

Canon MS 500 front web

Die Canon MS-500 dient als Wechselobjektiv-Kamera im Broadcast-Bereich und besitzt einen SPAD-Sensor, der besonders lichtempfindlich ist.

Bei CMOS-Sensoren, die ĂŒblicherweise in herkömmlichen modernen Digitalkameras zum Einsatz kommen, misst jedes Pixel die Lichtmenge, die das Pixel innerhalb einer bestimmten Zeit erreicht. Das Auslesen der akkumulierten elektronischen Ladung enthĂ€lt jedoch elektronisches Rauschen, das die BildqualitĂ€t aufgrund des Prozesses, durch den das akkumulierte Licht gemessen wird, beeintrĂ€chtigen kann. Dies fĂŒhrt hĂ€ufig zu einer Verschlechterung des Bildes, sprich Bildrauschen, insbesondere bei Verwendung in Umgebungen mit wenig Licht. Im Gegensatz dazu nutzen SPAD-Sensoren eine als PhotonenzĂ€hlung bekannte Technologie, bei der Lichtteilchen (Photonen) gezĂ€hlt werden, die in jedes einzelne Pixel eindringen. Wenn auch nur ein einzelnes Photon in einen Pixel eintritt, wird es laut Canon sofort um etwa 1 Million Mal verstĂ€rkt und als elektrisches Signal ausgegeben. Jedes einzelne dieser Photonen lĂ€sst sich dann digital zĂ€hlen, wodurch eine rauschfreie Signalauslesung ermöglicht werden soll. Entsprechend soll man die MS-500-Kamera sogar in nĂ€chtlichen Umgebungen ohne Sternenlicht einsetzen können.

canon 1 zoll spad sensor web

Der 1 Zoll große SPAD-Sensor kann selbst dann rauschfreie Bilder liefern, wenn kein Sternenlicht vorhanden ist.

Die Canon MS-500 verwendet eine Bajonett-Objektivfassung (basierend auf dem BTA S-1005B Standard), die in der Broadcast-Objektivindustrie weit verbreitet ist. Dadurch wird man die Kamera mit dem umfangreichen Angebot an Broadcast-Objektiven von Canon bestĂŒcken können. Canon plant die MS-500 irgendwann im Jahr 2023 auf den Markt zu bringen. Sie wird wĂ€hrend der NAB Show 2023 Mitte April am Canon-Stand zu sehen sein. Weitere Infos zu SPAD-Sensoren kann man ĂŒbrigens hier finden.

canon ms 500 bsp foto web

Die Lichtausbeute der MS-500 soll sie fĂŒr EinsĂ€tze in tiefster Nacht prĂ€destinieren und dann natĂŒrlich auch oder gerade im Überwachungssektor zum Einsatz kommen.