YouTube Instagram Vimeo RSS VIDEOAKTIV

Canon EOS R50: neues APS-C-Einsteiger-Modell f├╝r 4K-Video

Zusammen mit der EOS R8 hat Canon heute auch noch ein Einsteiger-Modell f├╝r die APS-C-Riege vorgestellt und erlaubt auch hier 4K-Videoaufnahme f├╝r rund 830 Euro.

Canon sieht die EOS R50 als Kamera f├╝r Content-Creator, die von einem ÔÇ×Smartphone aufsteigen m├ÂchtenÔÇť. Damit ist dann das Einsatzgebiet der R50 eigentlich schon ziemlich gut abgesteckt. Zum Einsatz kommt hier ein APS-C-Sensor mit 24,2 Megapixeln effektiver Aufl├Âsung sowie der Digic-X-Bildprozessor. Damit sind dann 4K-Videos mit maximal 30p machbar, wobei Canon wie schon bei der neuen EOS R8 auf ein 6K-Oversampling setzt, also intern 6K als Aufl├Âsung kreiert und daraus dann die 4K-Videos berechnet. Damit ist eine h├Âhere Detailtreue garantiert, da eine h├Âhere Aufl├Âsung als Grundlage dient. Full-HD-Video kann die R50 in bis zu 120p, allerdings maximal mit 15 Minuten L├Ąnge. 4K-Videodateien schreibt die Kamera kontinuierlich f├╝r maximal 60 Minuten auf einen SDXC-Speicher.

Canon EOS R50 - Vorstellungsvideo des Herstellers

Das Farbsampling erledigt die R50 ebenso wie die EOS R8 wahlweise in 4:2:0 8 Bit oder 4:2:2 10 Bit, letzteres aber nur bei aktiviertem HDR PQ. Per Micro-HDMI l├Ąsst sich auch ein bereinigtes 4K-Signal mit maximal 30p an einen externen Rekorder weiterreichen. Besonders interessant ist, dass selbst in der EOS R50 der hochwertige Dual Pixel CMOS AF II von Canon zum Einsatz kommt, inklusive diverser Automatik-Erkennungs-Funktionen. Der Deep-Learning-Algorithmus erkennt hier Menschen, Tiere und Fahrzeuge, um dann schnell auf Motive zu fokussieren und den Fokus dann hoffentlich pr├Ązise nachzuf├╝hren, wenn sich diese bewegen. Unterst├╝tzt wird dies bei der EOS R50 durch Reihenaufnahmen bis 12 B/s mit dem elektronischen ersten Verschlussvorhang, bzw. 15 B/s mit dem ger├Ąuschlosen elektronischen Verschluss. Einen optischen Bildstabilisator gibt es hier aber nicht. Die Kamera stabilisiert nur digital oder durch das eingesetzte Objektiv. Aufgrund des Multifunktions-Zubeh├Ârschuh kann man externes Zubeh├Âr wie ein Mikrofon an die Kamera anschlie├čen und dieses dar├╝ber dann auch direkt mit Strom versorgen.

canon eos r50 weiss web

Die Canon EOS R50 soll gerade Einsteigern im Content-Creator-Bereich taugen und f├╝r diese ein Upgrage vom Filmen mit dem Smartphone darstellen.

Die R50 verf├╝gt ├╝ber WLAN 2,4 GHz und Bluetooth 4.2, womit sie sich also auch problemlos mit einem Smartphone koppelt, um die Kamera fernzusteuern. Angeschlossen per USB-C, kann die R50 zudem als Webcam fungieren. R├╝ckseitig offeriert das neue APS-C-Modell ein 7,5 Zentimeter gro├čes LCD mit 1,62 Millionen RGB-Bildpunkten, das sich drehen und schwenken l├Ąsst. Dazu kommt noch ein 0,39 Zoll gro├čer OLED-Sucher mit 2,36 Millionen Bildpunkten, einer Vergr├Â├čerung von 0,95-fach und 100 Prozent Bildfeldabdeckung. Der Akku ist ein LP-E17. Die Kamera wiegt rund 328 Gramm bei Ma├čen von 11,63 x 8,55 x 6,88 Zentimetern. Canon setzt auf ein Geh├Ąuse aus Kunststoff und Aluminiumlegierung, dichtet dieses aber nicht gegen Staub- und Wassereinwirkung ab.

canon eos r50 seitlich web

├ťber den seitlich angebrachten Micro-HDMI-Ausgang kann auch die EOS R50 ein cleanes HDMI-Signal mit maximal 4K-30p an einen externen Recorder weiterreichen.

Die Canon EOS R50 ist ab Ende M├Ąrz f├╝r 829 (nur Body) im Handel. Es wird sie auch im Kit geben, mit dem RF-S 55-210mm F5-7.1 IS STM, einem kompakten und vielseitiges RF-Zoomobjektiv (3,8fach) und dann rund 1149 Euro kosten. Das Objektiv selbst bekommt man separat f├╝r 449 Euro. Zweite Kit-Option wir die R50 in Kombination mit dem RF-S 18-45mm F4.5-6.3 IS STM f├╝r 949 Euro sein. Die kompletten technischen Details zur Kamera hier.

canon eos r50 ls 1 web

F├╝r Content-Creator mit Fokus auf Social-Media-Produktionen bietet die Canon ROS R50 auch diverse voreingestellte Automatik-Modi inklusive Hochkant-Formate f├╝r Facebook, Istagram, Tik Tok und Co.

 

Mehr zum Thema ...

Liebe Leser, bei uns arbeiten Menschen, keine KI


Wir bitten Sie darum Ihren Bannerblocker zu deaktivieren bzw. in Firefox und Opera die Aktivitätsverfolgung auf "Standard" zu stellen, damit wir Werbebanner ausspielen können. Damit stellen Sie sicher, dass wir hier unter fairen Bedingungen für Sie arbeiten können.

Es bedankt sich das VIDEOATIV-Team.